Kursliste

108 aktuelle Theaterkurse

Alter:   
Kurs: Ort: Alter: Leitung | Veranstalter
01.09.2020 - 30.06.2021
Theatertraining für Erwachsene Das Theatertraining des Theaterstudio Golda Eppstein ist ein Angebot in Kooperation mit der Gessnerallee Zürich, dem Fabriktheater Rote Fabrik, dem Tanzhaus Zürich.
Der Kurs richtet sich an erwachsene Theaterinteressierte, welche wöchentlich zusammen kommen möchten, um selber zu spielen und mit einer Gruppe Gleichgesinnter zeitgenössisches Theater und Tanz zu geniessen und zu diskutieren.

Im Zentrum steht ein Theatertraining, welches die Teilnehmenden fit macht für die Bühne: Theaterimprovisation, Rollengestaltung, nonverbaler Ausdruck, Körperarbeit, Storytelling, Stimme und Sprache, Kreativität und Sponaneität. Mit dem Theatertraining schulen Sie wie nebenbei auch verschiedene Kompetenzen und persönliche Fähigkeiten, die nicht nur für die Bühne wichtig und nützlich sind.

Die regelmässig wechselnde Kursleitung, welche ausschliesslich aus aktiven professionellen Theaterschaffenden und Hochschuldozierendenim Theaterbereich besteht, ermöglicht es, eine breite Palette an Theaterformen, Ästhetiken und Arbeitsweisen kennen zu lernen und auszuprobieren.

Die gemeinsamen Besuche von professionellen Theater- und Tanzaufführungen vertiefen diese Erfahrung und lassen zeitgenössisches Bühnenschaffen von einer neuen Perspektive erleben.

Der Kurs ist auf eine Saison angelegt (September bis Juni). Es ist aber möglich nach einem Modul aus- resp. einzusteigen. Ein Modul dauert 3 Monate und beinhaltet 10 Theatertrainings und 2 gemeinsame Theaterbesuche.
Einstieg ist monatlich möglich, da die Module an den verschiedenen Kursabenden zeitverschoben starten.

Montag: Zentrum Schütze (17.30 - 19.15 h)
Dienstag: Rote Fabrik (19.45 -21.30 h)
Mittwoch: Tanzhaus Zürich (20.00- 21.45h)
Donnerstag: Theaterhaus Gessnerallee (20.00 - 21.45h)



späterer Einstieg noch möglich
Zürich
21 - 121 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
25.01.2021 - 29.06.2021
Der Improclub Du willst mit Impro Spass haben, deinen Spieltrieb ausleben und all die Formen, die du bisher kennengelernt hast üben und neue kennenlernen? Genau das bieten wir in einer entspannten Atmosphäre in unserem Improclub. Hereinspaziert … Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

Inhalt
Hier steht der Spass absolut im Vordergrund. Wir bieten unseren Improclub im praktischen 10er oder 5er-Abo an. D.h. mit einem Ticket, kann man 10 oder 5 Abende im Zeitraum von Januar bis Juni 2021 besuchen.
Ideal für alle, die nicht jede Woche können oder auch mal zwei Mal in der Woche kommen wollen. Jede Woche kannst Du frei entscheiden, ob Du am Montag und/oder Mittwoch zum Impro spielen kommst.

Du kannst dich für alle Termine auf im Voraus eintragen oder immer wieder für einzelne Termine anmelden.

Bitte trage dich bis spätestens 24h vor dem Kursabend ins Anmelde-Formular ein.

Jeder Abend nimmt ein Format, Game oder ein Thema ins Visier.

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
26.01.2021 - 16.03.2021
Grundkurs Filmschauspiel Neuer Kursstart wegen der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen bezüglich Covid-19!

Der perfekte Start ins Filmschauspiel!

Du willst:
• anhand von ausgewählten Filmbeispielen die Grundlagen des Kameraschauspiels wirkungsvoll kennen lernen
• das Schauspielen vor der Kamera in verschiedenen Szenen 24 Stunden praktisch üben
• die gedrehten Szenen ansehen und daraus lernen
• die bewährten Kursunterlagen und das Bonusmaterial (Text, Video, Ton) erhalten
• bereit sein für den nächsten Filmdreh
• Keine Zeit verlieren, weil Du von 39 Jahren Berufserfahrung profitierst

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Und das sagen ehemalige Teilnehmer*innen:

"Vielen Dank für die Zusammenfassung des Kurses. Sehr nützlich! Der Grundkurs Kameraschauspiel ist ein perfekter Einstieg für alle Schauspielinteressierte, die erste Erfahrungen in Filmtechnik und Schauspiel sammeln wollen. Man erlangt ein solides Grundwissen und bekommt Lust auf mehr! Mir hat der Kurs sehr gut gefallen!" D.

"Ich danke Dir für das Engagement in Deinen Kursen ... . Besonders gut hat mir der Praxisbezug im Grundkurs Kameraschauspiel gefallen. In diesem Kurs konnte ich mich vor der Kamera ausprobieren und erhielt bei der Auswertung wertvolle Inputs in Bezug auf meine Wirkung vor der Kamera. Wenn ich die Möglichkeit habe, werde ich mich wieder ... anmelden :-)." L.

"Ich möchte sehr gerne weiter deine Kurse besuchen, da es mir sehr viel Spass macht und ich auch merke, dass ich auch als Mensch ein Bisschen gewachsen bin. Du bist einfach so ein toller Lehrer! Du inspirierst mich jedes Mal und ich konnte sooooo viel von dir lernen! Danke für dein Sein! Besten Dank!" J.

(Die Testimonials sind aus Datenschutzgründen anonymisiert)

Mehr Testimonials, eine detaillierte Kursbeschreibung und das Online-Anmeldeformular findest Du auf der Homepage.

Wann: Dienstag 26.1. / 2.2. / 9.2. / 16.2. / 23.2. / 2.3. / 9.3. / 16.3.2021

Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Wo: ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel, Dorfstrasse 1, 8424 Embrach

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 39 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg's Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor's Studio Los Angeles) und am Actor's Studio New York (PO). Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:
• t. Theaterschaffende der Schweiz/Professionnels du spectacle Suisse/Professionisti dello spettacolo Svizzera
•Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS
•Verband Film- und Fernsehdramaturgie e.V. VeDRA
Weitere Infos zum Kursleiter auf der Homepage.

Melde Dich jetzt gleich mit dem Onlineformular an!

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
39 Jahre Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi

späterer Einstieg noch möglich
Emrach
14 - 94 Marco Hausammann-Gilardi | ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
27.01.2021 - 17.03.2021
Method Acting Schauspielkurs: Die sieben grossen Emotionen Neuer Kursstart wegen der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen bezüglich Covid-19.

Letzte freie Kursplätze!

Du willst:
• die sieben global verbreiteten Emotionen Glück, Trauer, Wut, Angst, Überraschung, Ekel und Verachtung erarbeiten
• die sieben grossen Emotionen in unterschiedlichen Übungen, Improvisationen, Monologen und Szenen ausprobieren und anwenden
• diese Emotionen zuverlässig abrufen, halten, in der Intensität und Dauer variieren und auch wieder aus ihnen aussteigen können
• Von 39 Jahren Erfahrung profitieren
• einen Kurs besuchen, bei dem die Distanz- und Hygienemassnahmen bezüglich Corona-Virus eingehalten werden

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Und das sagen Teilnehmer*innen:

„Danke vielmals für Deine Infos und die Lektüre. Es war für mich eine lehrreiche und intensive Zeit. Ich habe Dir gerne zugehört, da Du die Inhalte klar, strukturiert und interessant auf Augenhöhe vermittelt hast. Auch hat mir das Zusammenspiel oder Wirken mit den anderen Teilnehmern gefallen, sei es in den Vorbereitungen oder in den Szenen. Auch einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen, fand ich sehr spannend.“ N.

„Vielen Dank für diesen tollen Kurs und auch für diese Unterlagen … . Auch mir hat es viel Freude bereitet. Seit deinem Kurs, bin ich mehr aus meiner Konfortzone rausgekommen und wie gesagt, habe ich einiges dazugelernt.“ E.

„Vielen Dank für den spannenden Kurs, es hat mir Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.“ S.
„Erst mal ein Kompliment an Dich, Du bist ein guter Theaterpädagoge.“ A.

„- ich habe den Kurs wirklich toll und für mich persönlich sehr aufschlussreich gefunden;“ C.

„DANKE für den tollen, kompetent geleiteten Kurs.“ H.

„Deine Hilfe ist unverzichtbar damit ich … mein Talent in Zukunft als Schauspieler unter Beweis stellen kann!“ P.

„Your training helped, Marco. A teammate told me it was „like real method acting“. I told them I took method acting. They didn’t know that when hiring me.“ A.

„Marco… Dich hab ich als Schauspiellehrer stets dabei!“ P.

„Finde ich nach wie vor super Deine Arbeit und Deinen Arbeitsgeist. Kann ich nur unterstützen. In diesen Zeiten ist es sehr notwendig, uns in fremde Rollen zu begeben im miteinander und im positiven Sinne, um eigene Träume zu verarbeiten.“ A.

„Dein Kurs macht mir auch sehr viel Spass und ich habe wirklich schon sehr viel gelernt, für was ich Dir sehr dankbar bin.“ T.

„Danke. Wegen deiner ehrlichen Worte bezüglich meiner Entwicklung meines Schauspiels.“ F.

(Die Testimonials sind aus Datenschutzgründen anonymisiert)

Eine detaillierte Kursbeschreibung findest Du auf der Homepage.

Da der Kurs am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden ausgebucht war, wurde ein zweiter Kurs am Mittwochabend ausgeschrieben! Weil zwei Teilnehmer*innen sich vom Donnerstag auf den Mittwoch umentschieden haben, gibt es aktuell neu zwei freie Kursplätze am Donnerstag sowie zwei letzte freie Kursplätze am Mittwoch. D.h. Du kannst Dich sowohl für den Kurs am Mittwoch als auch für den Kurs am Donnerstag anmelden.

Wann:
Mittwoch: 27.1. / 3.2. / 10.2. / 17.2. / 24.2. / 3.3. / 10.3. / 17.3.2021
oder
Donnerstag 28.1. / 4.2. / 11.2. / 18.2. / 25.2. / 4.3. / 11.3. / 18.3.2021

Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Wo: GZ Oerlikon, Saal, Gubelstrasse 10, 8050 Zürich

Öffentlicher Verkehr: Vom Bahnhof Oerlikon sind es rund 4 Minuten zu Fuss zum Kurslokal. Zahlreiche Trams halten an der Translation Sternen Oerlikon.

Parkplätze: Vor dem Gebäude gibt es zahlungspflichtige Parkplätze. In der Regensberg- und Oerlikonerstrasse finden sich in der Regel Parkplätze in der blauen Zone (Parkscheibe).

Wer: Dieser Kurs eignet sich für alle, die mit dem Kursinhalt noch nicht vertraut sind, diesen auffrischen wollen oder ein regelmässiges schauspielerisches Training wünschen. Maximal 12 Teilnehmer*innen.

Kurssprache: Deutsch

Kursunterlagen: Die Teilnehmer*innen erhalten die Kursunterlagen als PDF. Als Bonus bekommen sie zahlreiche Artikel als PDF sowie Audio- und Videomaterial als mp3- und mp4-Download.

Teilnahmebestätigung: Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt, falls der/die Teilnehmer*in mindestens 80% der Lektionen vollständig besucht hat.

Kosten:
1. Die 8 Lektionen zu 3 Stunden kosten CHF 695.00 plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen, Total CHF 730.00.
2. Der Kursbetrag kann auch in zwei Raten von 2 x CHF 364.85 bezahlt werden (inkl. 5% Ratenzuschlag) plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen.

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 39 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg’s Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor’s Studio Los Angeles) und am Actor’s Studio New York (PO). Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:
• t. Theaterschaffende der Schweiz/Professionnels du spectacle Suisse/Professionisti dello spettacolo Svizzera
• Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS
• Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. VeDRA

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel

39 Jahre Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
14 - 94 Marco Hausammann-Gilardi | ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
28.01.2021 - 18.03.2021
Method Acting Schauspielkurs: Die sieben grossen Emotionen Neuer Kursstart wegen der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen bezüglich Covid-19.

Letzte freie Kursplätze!

Du willst:
• die sieben global verbreiteten Emotionen Glück, Trauer, Wut, Angst, Überraschung, Ekel und Verachtung erarbeiten
• die sieben grossen Emotionen in unterschiedlichen Übungen, Improvisationen, Monologen und Szenen ausprobieren und anwenden
• diese Emotionen zuverlässig abrufen, halten, in der Intensität und Dauer variieren und auch wieder aus ihnen aussteigen können
• Von 39 Jahren Erfahrung profitieren
• einen Kurs besuchen, bei dem die Distanz- und Hygienemassnahmen bezüglich Corona-Virus eingehalten werden

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Und das sagen Teilnehmer*innen:

„Danke vielmals für Deine Infos und die Lektüre. Es war für mich eine lehrreiche und intensive Zeit. Ich habe Dir gerne zugehört, da Du die Inhalte klar, strukturiert und interessant auf Augenhöhe vermittelt hast. Auch hat mir das Zusammenspiel oder Wirken mit den anderen Teilnehmern gefallen, sei es in den Vorbereitungen oder in den Szenen. Auch einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen, fand ich sehr spannend.“ N.

„Vielen Dank für diesen tollen Kurs und auch für diese Unterlagen … . Auch mir hat es viel Freude bereitet. Seit deinem Kurs, bin ich mehr aus meiner Konfortzone rausgekommen und wie gesagt, habe ich einiges dazugelernt.“ E.

„Vielen Dank für den spannenden Kurs, es hat mir Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.“ S.
„Erst mal ein Kompliment an Dich, Du bist ein guter Theaterpädagoge.“ A.

„- ich habe den Kurs wirklich toll und für mich persönlich sehr aufschlussreich gefunden;“ C.

„DANKE für den tollen, kompetent geleiteten Kurs.“ H.

„Deine Hilfe ist unverzichtbar damit ich … mein Talent in Zukunft als Schauspieler unter Beweis stellen kann!“ P.

„Your training helped, Marco. A teammate told me it was „like real method acting“. I told them I took method acting. They didn’t know that when hiring me.“ A.

„Marco… Dich hab ich als Schauspiellehrer stets dabei!“ P.

„Finde ich nach wie vor super Deine Arbeit und Deinen Arbeitsgeist. Kann ich nur unterstützen. In diesen Zeiten ist es sehr notwendig, uns in fremde Rollen zu begeben im miteinander und im positiven Sinne, um eigene Träume zu verarbeiten.“ A.

„Dein Kurs macht mir auch sehr viel Spass und ich habe wirklich schon sehr viel gelernt, für was ich Dir sehr dankbar bin.“ T.

„Danke. Wegen deiner ehrlichen Worte bezüglich meiner Entwicklung meines Schauspiels.“ F.

(Die Testimonials sind aus Datenschutzgründen anonymisiert)

Eine detaillierte Kursbeschreibung findest Du auf der Homepage.

Da der Kurs am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden ausgebucht war, wurde ein zweiter Kurs am Mittwochabend ausgeschrieben! Weil zwei Teilnehmer*innen sich vom Donnerstag auf den Mittwoch umentschieden haben, gibt es aktuell neu zwei freie Kursplätze am Donnerstag sowie zwei letzte freie Kursplätze am Mittwoch. D.h. Du kannst Dich sowohl für den Kurs am Mittwoch als auch für den Kurs am Donnerstag anmelden.

Wann:
Mittwoch: 27.1. / 3.2. / 10.2. / 17.2. / 24.2. / 3.3. / 10.3. / 17.3.2021
oder
Donnerstag 28.1. / 4.2. / 11.2. / 18.2. / 25.2. / 4.3. / 11.3. / 18.3.2021


Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Wo: GZ Oerlikon, Saal, Gubelstrasse 10, 8050 Zürich

Öffentlicher Verkehr: Vom Bahnhof Oerlikon sind es rund 4 Minuten zu Fuss zum Kurslokal. Zahlreiche Trams halten an der Translation Sternen Oerlikon.

Parkplätze: Vor dem Gebäude gibt es zahlungspflichtige Parkplätze. In der Regensberg- und Oerlikonerstrasse finden sich in der Regel Parkplätze in der blauen Zone (Parkscheibe).

Wer: Dieser Kurs eignet sich für alle, die mit dem Kursinhalt noch nicht vertraut sind, diesen auffrischen wollen oder ein regelmässiges schauspielerisches Training wünschen. Maximal 12 Teilnehmer*innen.

Kurssprache: Deutsch

Kursunterlagen: Die Teilnehmer*innen erhalten die Kursunterlagen als PDF. Als Bonus bekommen sie zahlreiche Artikel als PDF sowie Audio- und Videomaterial als mp3- und mp4-Download.

Teilnahmebestätigung: Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt, falls der/die Teilnehmer*in mindestens 80% der Lektionen vollständig besucht hat.

Kosten:
1. Die 8 Lektionen zu 3 Stunden kosten CHF 695.00 plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen, Total CHF 730.00.
2. Der Kursbetrag kann auch in zwei Raten von 2 x CHF 364.85 bezahlt werden (inkl. 5% Ratenzuschlag) plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen.

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 39 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg’s Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor’s Studio Los Angeles) und am Actor’s Studio New York (PO). Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:
• t. Theaterschaffende der Schweiz/Professionnels du spectacle Suisse/Professionisti dello spettacolo Svizzera
• Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS
• Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V. VeDRA

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel

39 Jahre Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
14 - 94 Marco Hausammann-Gilardi | ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
01.03.2021 - 12.07.2021
Theaterkurse nähe Schaffhauserplatz, jetzt anmelden fürs zweite Semester! Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Alle Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Montag 15.45 - 16.45 1. - 4. Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160490/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Montag 16.50 - 18.05 5. - 9. Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160505/Theater_(5_bis_8_Klasse),_75_Min_woechentlich
Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
01.03.2021 - 12.07.2021
Theaterkurse nähe Schaffhauserplatz, jetzt anmelden fürs zweite Semester! Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Alle Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Montag 15.45 - 16.45 1. - 4. Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160490/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Montag 16.50 - 18.05 5. - 9. Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160505/Theater_(5_bis_8_Klasse),_75_Min_woechentlich
Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
01.03.2021 - 06.03.2021
Sportferienkurs Kindertheater u8 Eine Woche lang tauchen wir gemeinsam in die Welt des Theaters ein. Wir spielen, tanzen, singen gemeinsam und erarbeiten ein Stück, welches wir am Wochenende deinen Eltern und Freunden vorzeigen.
Mettmenstetten
5 - 7 Raffaele Cavallaro | ohoo! Kinder- und Jugendtheater Bezirk Affoltern a.A.
01.03.2021
Impro über Mittag Online Impro mit viel Spass, Spiel und Motivation für einen gelungenen Tag.

Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot.
Francis Bacon

Und Impro ist ein gutes Mittagessen für Leib und Seele! daher bieten wir jetzt einen Lunch-Kurs an: ein fröhliche, lustige, spontane und achtsame Zwischenstation in deinem Tag!

Ein Online-Drop-In-Kurs vom theater anundpfirisch – über ZOOM in deinem Wohn-, Arbeitszimmer oder an deinem Küchentisch – wir kommen dahin wo du gerade bist. Wir machen das Beste aus diesen verrückten Zeiten und lassen uns maximal inspirieren.

Wir nähren gemeinsam mit Übungen und Spielen unser Gemüt, damit die aktuelle Zeit fröhlich und geistig gestärkt erlebt werden kann. Wir zeigen euch die Prinzipien der Impro und wie diese uns im Alltag jetzt unterstützen können. Und auch damit man einfach auch mitten am Tag mal laut rauslachen kann.

Wir werden zusammen assoziieren, lachen, zuhören, Gemeinschaft erleben, kleine Geschichten erzählen und vor allem unser „Ja genau und“-Hirn trainieren. Positivität und Spontaneität war noch nie so wichtig wie heute.

So funktionierts:

Melde dich einfach zum Kurs an.
Lade ZOOM herunter auf PC, MAC oder Laptop (bitte keine Smartphones oder Tablets, weil viele Funktionen fehlen).
Dann erhältst du spätestens am Abend vor dem Kurs deine Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting per Mail.
Logge dich am Montag, 1. März um 12:15 Uhr zum Kurs ein.
Die Welt
16 - 99 | theater anundpfirsich
03.03.2021 - 14.07.2021
Theaterkurse für Kinder und Jugendliche nähe Schwamendingerplatz, jetzt anmelden fürs zweite Semester!!! Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Die verschiedenen Theaterkurse finden Mittwochs in Zürich nähe Schwamendingerplatz statt und kosten für Kinder und Jugendliche mit Wohnsitz in der Stadt Zürich 190.- /Semester (60 Minuten Kursdauer); 280.- / Semester (90 Minuten Kursdauer).
Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Anmelden für Kurs 1 Mittwoch 13.10 - 14.40 ab 5.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160415/Theater_(5_bis_8_Klasse),_90_Min_woechentlich

Anmelden für Kurs 2, Mittwoch 14.45-15.45 1.-4.Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160429/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
03.03.2021 - 14.07.2021
Theaterkurse für Kinder u.Jugendliche nähe Schaffhauserplatz, jetzt anmelden fürs neue Semester! Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.

Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Mittwoch 16:15 - 17:30 3.- 6.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160424/Theater_(3_bis_6_Klasse),_75_Min_woechentlich
Zürich
9 - 14 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
03.03.2021 - 02.06.2021
Figurenwerkstatt Mit Erfindergeist bist du in der Figurenwerkstatt genau richtig. Wir bauen Figuren und Objekte, erwecken sie zum Leben und spielen damit die spannendsten, zauberhaftesten, wildesten, grusligsten, einfach wunderschönsten Geschichten.
Dafür brauchen wir dich als Geschichtenerfinderin, Figurenbauer und Ideenentwicklerin.

Weinfelden
6 - 8 | Theater Bilitz
03.03.2021 - 24.03.2021
Impro-Schauspiel im Freien Von der Umgebung inspiriertes Theater - gerne bringe ich dir / Ihnen diese spannende und überraschende Art von Improvisation in einem gegebenen Raum näher.
Dafür werden wir uns vier Mal im März draussen treffen und jeweils an einem bestimmten Ort in Basel inspiriert von Raum, Geräuschen und Gerüchen mit Körper und Stimme improvisieren. Aus der Improvisation entstehen Szenen, welche wir ausarbeiten.

1. Schützenmattpark
2. Dreispitz-Areal (Turm, Platz usw.)
3. Lange Erlen (Wald)
4. noch offen

Spuckschutzvisiere sind vorhanden. Bei Szenen ohne Abstandmöglichkeit werden wir mit Masken spielen.
Basel
18 - 99 Dominique Uehlinger |
03.03.2021 - 30.06.2021
«Spring» Theaterkurs für Kinder 6-12 Jahre Spring heisst Frühling. Spring ist aber auch ein Befehl: Wir springen ins erfrischende Theaterwasser und füllen die leere Bühne bis Juni mit einem spannenden Frühlingstheater. Sie wächst - wie die Schneeglöckchen - jede Woche ein bisschen weiter. Im Juni wird sie vor dem Publikum zweimal aufgeführt.
Wenn du Lust & Zeit hast: Melde dich schnell an! Die Anzahl TN ist auf 10 Personen beschränkt.

*** KURS AUSGEBUCHT ***
Rorschach
6 - 12 Beatrice Mock |
05.03.2021 - 16.07.2021
Theaterkurse für Kinder und Jugendliche in Oerlikon Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Die verschiedenen Theaterkurse finden Freitags im Schulhaus Gubel A (nähe Bahnhof Oerlikon) statt und kosten für Kinder und Jugendliche der Stadt Zürich zwischen 190.- und 230.- pro Semester.
Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Kurs 1 Freitag 16.00-17.00 1.- 4.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160430/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Kurs 2 Freitag 17.00-18.15 5.- 9.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/160423/Theater_(5_bis_9_Klasse),_75_Min_woechentlich

*** KURS AUSGEBUCHT ***
Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
06.03.2021
MAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung Der berufsbegleitende Studiengang MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
MAS Beginn: August 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studienleitung kennen.
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
06.03.2021 - 27.03.2021
Theater-Abenteuer für Kinder - Workshopreihe Kurzgeschichten entführen euch an ereignisvolle Orte – ob in einen geheimnisvollen Wald, auf einen fremden Planeten, oder ... Mit einfachen Materialien baut ihr eure märchenhafte Welt und erprobt verschiedene Spielarten. Jede*r wählt eine Rolle der Geschichte und auf geht’s ins Theater-Abenteuer.
Bern
7 - 11 Susanna Hug |
08.03.2021 - 01.07.2021
W e r k s t a t t M o d u l e f ü r E r w a c h s e n e Möchten Sie sich einmal Zeit nehmen, lang gehegte Wünsche in einem geschützten Rahmen auszuprobieren? Im
Zentrum der Kursmodule steht die Lust am Ausprobieren, Kreieren, Gestalten, Forschen und Erleben. Eine ganz persönliche
Weiterbildung im theatralen oder künstlerischen Bereich. Die Leitung erfolgt durch erfahrene Theater- und
Kunstschaffende aus unterschiedlichen Sparten. Die Kurse können einzeln oder fortlaufend besucht werden.

Frühlingskurs I: Inszenieren
Wie entwickle ich wirkungsvolle Ideen für eine Szene? Wie erwecke ich den Text auf dem Papier zum Leben? Wie
setze ich Licht, Ton, Kostüme und den Bühnenraum ein? In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Inszenierens.
Mit Unterstützung der Leiterin inszenieren und spielen Sie kurze Szenen aus der klassischen und zeitgenössischen
Theaterliteratur. Am Ende der Werkstatt ist eine kurze Werkschau geplant (19.4.21).
Coaching: Rebekka Bangerter / Termine: 8.3., 15.3., 22.3., 29.3., 12.4., 19.4.21 jeweils 19:30—21:30 Uhr / Kosten: CHF 300
Frühlingskurs II: Mein Filmprojekt (Grundlagen)
Ferienfilme, ein Video zum Geburtstag oder ein bewegtes Bild für die Website? Oder haben Sie einfach Lust, ein neues
Medium kennenzulernen? Mit dem Smartphone und einfacher Ausrüstung lassen sich heute schnell und unkompliziert
Filme produzieren. Welche einfachen Regeln verhelfen zu einem gelungenen Schnitt und Ton? Im Kurs werden die
Teilnehmenden bei ihren Projektvorhaben begleitet. Vorkenntnisse nicht zwingend. Bring your own Device.
Coaching: Raffaella Popp / Termine: 13.4., 20.4, 10.5., 17.5., 28.5.21 jeweils 19:30—21:30 Uhr / Kosten: CHF 250
kontakt@atelierkunterbunt.ch|T: 056 241 23 78|www.atelierkunterbunt.ch|@TeatroDallaPiazza
Frühling/Sommer 2021
Sommerkurs: Improvisationstheater
Theaterluft schnuppern und aus dem Stegreif spielen ohne Skript? Dann sind Sie im Improtheater genau richtig.
Mit gezielten Übungen wird die Kreativität angekurbelt, Spontanität geübt, im Team gearbeitet und viel gelacht. Auf
spielerische Weise lernen Sie die Grundlagen des Theaterspiels kennen und stärken dabei ganz nebenbei Ihre Auftrittskompetenz.
Egal ob Einsteiger*in oder Ehemalige — es ist für alle etwas dabei!
Coaching: Valeria Popp / Termine: 3.6., 10.6., 17.6., 24.6., 1.7.21, jeweils 19:30—20:45 Uhr / Kosten: CHF 190
Dielsdorf
18 - 99 | Atelier Kunterbunt
09.03.2021 - 08.06.2021
Kindertheater u8, Hausen am Albis Spielerisch entdecken wir gemeinsam die Welt des Theaters mit all seinen Facetten. Es darf ausprobiert, jongliert, gesungen, getanzt, gehüpft, … werden.

Ob du ein Löwe bist, eine Weltraumfahrerin, eine lustige Musikantin oder ein Pirat auf hoher See, finden wir in den gemeinsamen Proben heraus.

Zum Abschluss zeigen wir unser Theaterstück dem Publikum. Deine Freunde und deine Familie sind dazu herzlich eingeladen. Spass, Spiel, Musik und Bewegung stehen dabei im Vordergrund, ganz nebenbei stärken wir unser Selbstvertrauen, werden mutiger und lernen unsere Stimme einzusetzen.
Hausen am Albis
5 - 7 Raffaele Cavallaro | ohoo! Kinder- und Jugendtheater Bezirk Affoltern a.A.
10.03.2021 - 09.06.2021
Kindertheater u8, Affoltern am Albis Spielerisch entdecken wir gemeinsam die Welt des Theaters mit all seinen Facetten. Es darf ausprobiert, jongliert, gesungen, getanzt, gehüpft, … werden.

Ob du ein Löwe bist, eine Weltraumfahrerin, eine lustige Musikantin oder ein Pirat auf hoher See, finden wir in den gemeinsamen Proben heraus.

Zum Abschluss zeigen wir unser Theaterstück dem Publikum. Deine Freunde und deine Familie sind dazu herzlich eingeladen. Spass, Spiel, Musik und Bewegung stehen dabei im Vordergrund, ganz nebenbei stärken wir unser Selbstvertrauen, werden mutiger und lernen unsere Stimme einzusetzen.
Affoltern am Albis
5 - 7 Raffaele Cavallaro | ohoo! Kinder- und Jugendtheater Bezirk Affoltern a.A.
11.03.2021 - 15.07.2021
Theaterwerkstatt Wir entwickeln kurze Szenen aus eigenständiger Gruppenarbeit und lassen die anderen daran teilhaben. Wir spielen eine Geschichte nach oder wir erfinden selber eine. Die Kinder können träumen, lachen und zeigen was in ihnen steckt. Durch das Verkleiden sind wir unserer Rolle noch näher. Die Fantasie und Kreativität stehen immer im Vordergrund. Neben verschiedenen Theaterritualen, Körpertraining, Sprech- und Stimmübungen werden hier auch Grundlagen des Schauspielens vermittelt.

Dieser Kurs wird als Semesterkurs geführt und richtet sich nach dem Schulkalender von Männedorf. Ein Übertritt ins nächste Semester benötigt keine Anmeldung. Abmeldung jeweils bis vier Wochen vor Semesterende. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Kursalter: Kindergartenkinder
Männedorf
4 - 6 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
12.03.2021
Spontan aus dem Bett Online Impro mit viel Spass, Spiel und Motivation für einen gelungenen Tag.

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Morgenstund hat Gold im Mund. Und wie könnte ein Tag besser starten als mit Impro? Daher bieten wir jetzt einen Morgenkurs: ein fröhlicher, lustiger, spontaner und achtsamer Start in deinen Tag!

Ein Online-Drop-In-Kurs vom theater anundpfirisch – über ZOOM in deinem Wohn-, Arbeits- oder deinem Schlafzimmer – wir kommen dahin wo du gerade bist. Wir machen das Beste aus diesen verrückten Zeiten und lassen uns maximal inspirieren. Und Schlafanzüge sind explizit erlaubt! 🦸

Wir starten gemeinsam mit Übungen und Spielen in den Tag, damit die aktuelle Zeit fröhlich und geistig gestärkt erlebt werden kann. Wir zeigen euch die Prinzipien der Impro und wie diese uns im Alltag jetzt unterstützen können. Und auch damit man einfach am Morgen schon mal lachen kann.

Wir werden zusammen assoziieren, lachen, zuhören, Gemeinschaft erleben, kleine Geschichten erzählen und vor allem unser „Ja genau und“-Hirn trainieren. Positivität und Spontaneität waren noch nie so wichtig wie heute, auch am Morgen!

So funktionierts:

Melde dich einfach zum Kurs an.
Lade ZOOM herunter auf PC, MAC oder Laptop (bitte keine Smartphones oder Tablets, weil viele Funktionen fehlen).
Dann erhältst du spätestens am Abend vor dem Kurs deine Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting per Mail.
Logge dich am Freitag, 12. März um 7:30 Uhr zum Kurs ein.
Die Welt
16 - 99 | theater anundpfirsich
13.03.2021 - 14.03.2021
Regisseure sind auch nur Menschen Wie komme ich auf die richtigen Ideen? Wie bereite ich eine Probe vor? Woher nehme ich die sogenannten Regieeinfälle? Wie kommuniziere ich mit den Schauspieler/innen? Wie kann ich alles gleichzeitig im Auge behalten? Und was ist überhaupt ein Regiekonzept? Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns hier, und zwar sehr Praxis orientiert! Anhand eines konkreten Theaterstückes über wir die einzelnen Arbeitsschritte und sprechen über die Tücken des Regieführens.
Dozentin: Barbara Bircher
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
13.03.2021 - 14.03.2021
Wochenendkurs: Improbasics 1 Möchtest du einmal ausprobieren, wie Improvisation funktioniert und dabei ganz neue Seiten an dir entdecken? Dann ist das für dich der richtige Kurs – auf ins Neuland!

Improvisation bildet und macht Spass, fördert Offenheit und Akzeptanz aber vor allem deine Kreativität! Wer es gelernt hat, kann immer wieder davon profitieren, denn Impro fördert Qualitäten, die überall gefragt sind: Dynamik, Spontaneität, Teamwork und die Fähigkeit, auf andere einzugehen. Improvisation ist eine Kunst fürs Leben.

Inhalt
Dieser Kurs ist für alle, die in die vielfältige Impro-Welt reinschnuppern möchten. Hier werden die Grundlagen des gemeinsamen kreativen Spielens aufgebaut. Dazu arbeiten wir am aktiven Zuhören, um gemeinsam mit anderen Neues zu entdecken. Daneben erforschen wir die Freude am Scheitern auf spielerische Art und Weise.

Und bei alledem kommt der Spass nicht zu kurz!

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden. Sollte der Kurs nicht vor Ort stattfinden dürfen, findet er via Zoom statt. Bei Fragen wende dich gerne jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
15.03.2021
Impro Schnupperabend Würdest du gerne einen Einblick in die Welt der Improvisation bekommen? Bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Improkurs das richtige für dich wäre? Dann probier doch unseren Schnupperabend aus!

Inhalt
Wir werden ein paar Grundlagen der Impro kennenlernen, wie z.B. assoziieren, spielen, spiegeln und zuhören. An diesem Abend werden wir einige Übungen und Improspiele machen, um dir einen möglichst breiten Einblick in die Impro geben zu können. Und dich vielleicht bald an einem Wochenende oder Abendkurs begrüssen zu dürfen.

Hinweis
Der Kurs findet ab 7 Anmeldungen statt, damit ihr auch Paar- und Gruppenerfahrungen machen könnt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Darf der Kurs aufgrund einer Covid-Verordnung des Bundes oder des Kantons nicht live stattfinden, wird er online (wahrscheinlich via ZOOM) stattfinden. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jederzeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
17.03.2021 - 07.04.2021
Regie-Rezepte (Fernkurs) Gute Regieeinfälle sind das Salz in der Suppe. Das Salz allein macht jedoch noch keine gute Suppe! Dieser Fernkurs (vier Abende) für motivierte Regie-Neulinge dreht sich um die Suppe selbst. Was muss sonst noch drin sein? Wie kommt man zu den Zutaten? Wie bereitet man diese zu? Was darf nicht fehlen? Gemeinsam erarbeiten wir ein brauchbares Rezept, eine Art "Kochplan" für das praktische Vorgehen, indem wir die einzelnen Arbeitsschritte beleuchten. Dabei dienst uns ein konkretes Theaterstück als Arbeits- und Gesprächsgrundlage. Die vier Abende bauen aufeinander auf und setzen praktische Vorbereitung und aktive Beteiligung voraus.
Dozentin: Barbara Bircher
Kersatz
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
18.03.2021
Impro über Mittag Online Impro mit viel Spass, Spiel und Motivation für einen gelungenen Tag.

Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot.
Francis Bacon

Und Impro ist ein gutes Mittagessen für Leib und Seele! Daher bieten wir jetzt einen Lunch-Kurs an: ein fröhliche, lustige, spontane und achtsame Zwischenstation in deinem Tag!

Ein Online-Drop-In-Kurs vom theater anundpfirisch – über ZOOM in deinem Wohn-, Arbeitszimmer oder an deinem Küchentisch – wir kommen dahin wo du gerade bist. Wir machen das Beste aus diesen verrückten Zeiten und lassen uns maximal inspirieren.

Wir nähren gemeinsam mit Übungen und Spielen unser Gemüt, damit die aktuelle Zeit fröhlich und geistig gestärkt erlebt werden kann. Wir zeigen euch die Prinzipien der Impro und wie diese uns im Alltag jetzt unterstützen können. Und auch damit man einfach mitten am Tag mal laut rauslachen kann.

Wir werden zusammen assoziieren, lachen, zuhören, Gemeinschaft erleben, kleine Geschichten erzählen und vor allem unser „Ja genau und“-Hirn trainieren. Positivität und Spontaneität waren noch nie so wichtig wie heute.

So funktionierts:

Melde dich einfach zum Kurs an.
Lade ZOOM herunter auf PC, MAC oder Laptop (bitte keine Smartphones oder Tablets, weil viele Funktionen fehlen).
Dann erhältst du von uns deine Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting per Mail.
Logge dich am Donnerstag, 18. März um 12:15 Uhr zum Kurs ein.
Die Welt
16 - 99 | theater anundpfirsich
20.03.2021
Impro Basics Tageskurs Impro Basics bietet mit einfachen Übungen und Spielen einen Einstieg in die Techniken und Grundideen des Improvisierens.
Bern
18 - 99 Manuel Rytz |
21.03.2021 - 13.06.2021
Clown*in zum Sonntag - Tageskurs - Regelmässiges Clowntraining Regelmässiges Clowntraining
Nächste Daten: Sonntag 21.3./25.4./16.5./13.6.2021
(Anmeldeschluss jeweils spätestens 1 Woche vor Kurstag)

Leitung: Susanna Hug und Bernd Somalvico

Für Einsteiger*innen: 09:30 – 18:30 Uhr / Kosten: 200.-
Für Wiederholungstäter*innen: 12:30 – 18:30 Uhr / Kosten: 150.-


Der Tageskurs „Clown zum Sonntag“ findet jeweils an einem Sonntag im Monat in Bern statt.

Vertiefe den Mikro-Makro-Kosmos der Clown*in:
Einfach DaSein ohne Absicht – WachSein und den Moment geschehen lassen – Entdecke den Spiegel deiner Selbst im Publikum - Spiele lustvoll mit dem Ernst des Lebens – Dein Scheitern ist dein Schlüssel .... und Deine Kompliz*in deine mögliche Rettung........!
Mit gezielten Übungen und Spielen, in 1-er, 2-er und in Gruppen-Improvisationen kommst du deinem Clown Schritt für Schritt näher.

Der Clown ist der Spiegel der Menschlichkeit, der lustvoll scheiternd durch sein Leben stolpert.
Bern
18 - 101 Susanna Hug |
23.03.2021
Spontan aus dem Bett Online Impro mit viel Spass, Spiel und Motivation für einen gelungenen Tag.

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Morgenstund hat Gold im Mund. Und wie könnte ein Tag besser starten als mit Impro? Daher bieten wir jetzt einen Morgenkurs: ein fröhlicher, lustiger, spontaner und achtsamer Start in deinen Tag!

Ein Online-Drop-In-Kurs vom theater anundpfirisch – über ZOOM in deinem Wohn-, Arbeits- oder deinem Schlafzimmer – wir kommen dahin wo du gerade bist. Wir machen das Beste aus diesen verrückten Zeiten und lassen uns maximal inspirieren. Und Schlafanzüge sind explizit erlaubt! 🦸

Wir starten gemeinsam mit Übungen und Spielen in den Tag, damit die aktuelle Zeit fröhlich und geistig gestärkt erlebt werden kann. Wir zeigen euch die Prinzipien der Impro und wie diese uns im Alltag jetzt unterstützen können. Und auch damit man einfach am Morgen schon mal lachen kann.

Wir werden zusammen assoziieren, lachen, zuhören, Gemeinschaft erleben, kleine Geschichten erzählen und vor allem unser „Ja genau und“-Hirn trainieren. Positivität und Spontaneität waren noch nie so wichtig wie heute, auch am Morgen!

So funktionierts:

Melde dich einfach zum Kurs an.
Lade ZOOM herunter auf PC, MAC oder Laptop (bitte keine Smartphones oder Tablets, weil viele Funktionen fehlen).
Dann erhältst du von uns deine Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting per Mail.
Logge dich am Dienstag, 23. März um 7:30 Uhr zum Kurs ein.
Die Welt
16 - 99 | theater anundpfirsich
24.03.2021
Impro Schnupperabend Würdest du gerne einen Einblick in die Welt der Improvisation bekommen? Bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Improkurs das richtige für dich wäre? Dann probier doch unseren Schnupperabend aus!

Inhalt
Wir werden ein paar Grundlagen der Impro kennenlernen, wie z.B. assoziieren, spielen, spiegeln und zuhören. An diesem Abend werden wir einige Übungen und Improspiele machen, um dir einen möglichst breiten Einblick in die Impro geben zu können. Und dich vielleicht bald an einem Wochenende oder Abendkurs begrüssen zu dürfen.

Hinweis
Der Kurs findet ab 7 Anmeldungen statt, damit ihr auch Paar- und Gruppenerfahrungen machen könnt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Darf der Kurs aufgrund einer Covid-Verordnung des Bundes oder des Kantons nicht live stattfinden, wird er online (wahrscheinlich via ZOOM) stattfinden. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jederzeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
27.03.2021 - 28.03.2021
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [8-11] Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Schauspielerin Diana Dengler und Regisseurin Susanne Schemschies können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
St.Gallen-Lachen
8 - 11 | Theater St.Gallen
27.03.2021
Schminken im Theater - 20/40/60/80 Schminkkurs für Leute, die keine oder geringe Kenntnisse haben. War Zeichnen eines Ihrer Lieblingsfächer und besitzen Sie eine gute Beobachtungsgabe? Dann erfüllen Sie bereits zwei wichtige Kriterien, die Ihnen das Theaterschminken erleichtern werden. Entdecken Sie ihr künstlerisches Flair! Sie erhalten eine Einführung in die Grundlagen der Schminktechnik und der Materialkunde. Nach vorgängiger Demonstration der vier Altersstufen werden Sie die Masken gegenseitig selber schminken. Dazu werden Sie durch die Kursleiterin unterstützt und angeleitet.
Dozentin: Edith Nagpal
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
28.03.2021
Kinder Improkurs Der Kurs ist für alle Kinder zwischen 7 und 10 Jahren, die gemeinsam mit uns in die Welt des Improtheaters eintauchen möchten.


Improvisation bildet und macht Spass, fördert Offenheit, Spontanität und Akzeptanz aber vor allem deine Kreativität! Bei uns kannst du deine Spielfreude und Phantasie ausleben und viele neue Seiten an dir entdecken. Was du im Impro-Theater lernst, hilft dir auch in der Schule und deinem ganzen Leben. Durch diese Form des Theaters wirst du mutiger, durchsetzungsfähiger aber auch teamfähiger und du lernst, besser auf deine Mitmenschen einzugehen.

Inhalt
In diesem Kurs lernst du die wichtigsten Grundlagen des Impro-Theaters kennen. Wir befassen uns unter anderem mit Gefühlen, lernen wie man in verschiedene Figuren schlüpfen kann und spielen gemeinsam viele Impro-Games. Der Spass und die Freude stehen dabei immer im Vordergrund! Bei uns gibt es kein Richtig und kein Falsch! Also trau dich und melde dich jetzt an, wir freuen uns riesig auf dich!

Hinweis 1
Dieser Kurs ist nur für die Kinder :). Erwachsene sind leider nicht zugelassen (auch nicht zum zuschauen) – stattdessen können alle Eltern gern brunchen oder mit lieben Menschen Kaffee trinken gehen.
Zürich
7 - 10 | theater anundpfirsich
29.03.2021 - 25.06.2021
Zuspi Academy 2021 - Einführung in die Schauspielkunst - Theaterworkshop Die "Zuspi Academy" ist ein modulartiger Schauspielworkshop, der während 10 Wochen jeweils am Montagabend stattfindet und sich sowohl an Theaterneulinge als auch erfahrene Schauspielerinnen und Schauspieler bis 40 Jahre richtet.

In diesem "Theater Crash-Kurs" sollen die Grundtechniken des Schauspiels neu erlernt bzw. verbessert werden. Unter anderem stehen Rollenstudium, Sprechtechnik, Improvisation, Emotionen, Körperhaltung und Bühnenpräsenz auf dem Programm. Durch eine individuelle Gestaltung wird der Workshop dabei genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst werden.
Geleitet wird die «Zuspi Academy» dieses Jahr von der jungen Schauspielerin und Pädagogin Monika Romer (www.monikaromer.ch).

Am 29. März 2021 um 19:15 Uhr lädt der Verein zum Informationsabend in der Gewürzmühle Zug ein: Komm vorbei!
Zug
18 - 40 | Zuger Spiillüüt
30.03.2021 - 22.06.2021
Abendkurs: Improbasics 1 - dienstags Möchtest du einmal ausprobieren, wie Improvisation funktioniert und dabei ganz neue Seiten an dir entdecken? Dann ist das für dich der richtige Kurs – auf ins Neuland!

Improvisation bildet und macht Spass, fördert Offenheit und Akzeptanz aber vor allem deine Kreativität! Wer es gelernt hat, kann immer wieder davon profitieren, denn Impro fördert Qualitäten, die überall gefragt sind: Dynamik, Spontaneität, Teamwork und die Fähigkeit, auf andere einzugehen. Improvisation ist eine Kunst fürs Leben.

Inhalt
Dieser Kurs ist für alle, die in die vielfältige Impro-Welt reinschnuppern möchten. Hier werden die Grundlagen des gemeinsamen kreativen Spielens aufgebaut. Dazu arbeiten wir am aktiven Zuhören, um gemeinsam mit anderen Neues zu entdecken. Daneben erforschen wir die Freude am Scheitern auf spielerische Art und Weise.

Und bei alledem kommt der Spass nicht zu kurz!

Hinweis: Am 4. Mai findet kein Kurs statt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden. Solange wir uns nicht live zum Improspielen treffen dürfen, findet der Kurs via Zoom statt. Sobald es die Massnahmen des Bundes und des Kantons erlauben, wechselt der Kurs in die töpferei. Im Kurs vor Ort gilt Maskenpflicht.
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
31.03.2021
Impro über Mittag Online Impro mit viel Spass, Spiel und Motivation für einen gelungenen Tag.

Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot.
Francis Bacon

Und Impro ist ein gutes Mittagessen für Leib und Seele! Daher bieten wir jetzt einen Lunch-Kurs an: ein fröhliche, lustige, spontane und achtsame Zwischenstation in deinem Tag!

Ein Online-Drop-In-Kurs vom theater anundpfirisch – über ZOOM in deinem Wohn-, Arbeitszimmer oder an deinem Küchentisch – wir kommen dahin wo du gerade bist. Wir machen das Beste aus diesen verrückten Zeiten und lassen uns maximal inspirieren.

Wir nähren gemeinsam mit Übungen und Spielen unser Gemüt, damit die aktuelle Zeit fröhlich und geistig gestärkt erlebt werden kann. Wir zeigen euch die Prinzipien der Impro und wie diese uns im Alltag jetzt unterstützen können. Und auch damit man einfach mitten am Tag mal laut rauslachen kann.

Wir werden zusammen assoziieren, lachen, zuhören, Gemeinschaft erleben, kleine Geschichten erzählen und vor allem unser „Ja genau und“-Hirn trainieren. Positivität und Spontaneität waren noch nie so wichtig wie heute.

So funktionierts:

Melde dich einfach zum Kurs an.
Lade ZOOM herunter auf PC, MAC oder Laptop (bitte keine Smartphones oder Tablets, weil viele Funktionen fehlen).
Dann erhältst du von uns deine Zugangsdaten zum ZOOM-Meeting per Mail.
Logge dich am Mittwoch, 31. März um 12:15 Uhr zum Kurs ein.
Die Welt
16 - 99 | theater anundpfirsich
02.04.2021 - 04.04.2021
Oster-Improcamp: Langformen Impro von frühmorgens bis tief in die Nacht hinein! Hast du nicht auch schon Lust gehabt, eine ganzes Wochenende zu improvisieren, ohne WENN und ABER? Und dabei auch noch die Welt der Langformen zu entdecken? – Dann ist das «Oster-Improcamp» genau das Richtige für dich. Während die Hasen hoppeln und die Ostereier versteckt werden, machen wir ein Improcamp! Zweieinhalb Tage voller Geschichten, Spass und improvisierten Momenten. Wir möchten, über die Abend-Workshops hinaus, wo der Fokus vor allem auf einzelnen Theatertechniken liegt, euch auch die Möglichkeit geben, fast ein ganzes Wochenende lang Impro zu leben, ohne ans Büro, Fernsehen, Essen und Schlafen denken zu müssen. In so einem ‚Impro-Tauchbad’ lernt ihr eure Mitspieler schnell besser kennen, das Vertrauen wächst und ihr könnt ein beflügeltes Zusammenspiel erleben. Ausserhalb der Trainingsblöcke, wo ihr das Improspiel erlernen bzw. verbessern könnt, bietet euch «Oster-Improcamp» auch Gelegenheit, euch mit anderen Improinteressierten und -fanatikern auszutauschen und Leute für gemeinsame Projekte kennenzulernen etc.

Inhalt
Wir werden uns mit mit vielfältigen Welt der Langformen beschäftigen. Ganze Theaterstücke oder thematische Collagen können improvisiert werden. In diesem Kurs zeigen wir auf, wie im Kollektiv grössere Ideen entwickelt werden können, die über die spontanen Momentaufnahmen der Kurzform hinaus gehen. Wir zeigen dir, was dahinter steckt – sowohl philosophisch als auch handwerklich. Einige Themen, die wir bearbeiten werden, sind:

Storytelling
Charakter- und Figurenentwicklung
Schnitt- und Edittechniken
Genres und Welten
Groupmind und wie grössere Zusammenhänge erkannt werden können
Personal Stories
Wie dabei die Spielfreude nicht zu kurz kommt
Wir freuen uns mit euch 2.5 Tage in die Welt der längeren Improgeschichten einzutauchen. Ohne Alltag aber mit viel Spass, Erholung und neuen Freunden!

Kurszeiten
Freitag: 14 – 22 Uhr (inkl. Abendpause)
Samstag: 10:00 – 19 Uhr (inkl. Mittag- und Abendpause)
Sonntag: 10:00 – 16 Uhr (inkl. Mittagpause)

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Bei Fragen wendet euch einfach an kurse@pfirsi.ch.
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
03.04.2021 - 30.05.2021
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel Tageskurs – 3 Wochenende insgesamt 7 Tage:
1. Samstag, 3. April –Montag, 5. April 2021
2. Samstag, 24. April – Sonntag, 25. April 2021
3. Samstag, 29. Mai – Sonntag 30. Mai 2021
Täglich 9.00 Uhr – 16.00 Uhr
CHF 720.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstlerischen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben  erweckt und ihnen ein Eigenleben schenkt.

Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
03.04.2021 - 30.05.2021
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel Tageskurs – 3 Wochenende insgesamt 7 Tage:
1. Samstag, 3. April –Montag, 5. April 2021
2. Samstag, 24. April – Sonntag, 25. April 2021
3. Samstag, 29. Mai – Sonntag 30. Mai 2021
Täglich 9.00 Uhr – 16.00 Uhr
CHF 720.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstlerischen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben  erweckt und ihnen ein Eigenleben schenkt.

Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
06.04.2021 - 10.04.2021
Osterferienkurs Zirkusschule Tortellini In den Ferienzirkuswochen können Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt eintauchen, Kreativität und Bewegungslust freien Lauf lassen. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Zum Abschluss zeigen die jungen ArtistInnen, was sie gelernt haben. Hereinspaziert liebes Publikum zur Abschlussvorstellung!
Luzern-Littau
7 - 13 | Zirkusschule Tortellini
07.04.2021 - 30.06.2021
Abendkurs: Improbasics 1 - mittwochs Möchtest du einmal ausprobieren, wie Improvisation funktioniert und dabei ganz neue Seiten an dir entdecken? Dann ist das für dich der richtige Kurs – auf ins Neuland!

Improvisation bildet und macht Spass, fördert Offenheit und Akzeptanz aber vor allem deine Kreativität! Wer es gelernt hat, kann immer wieder davon profitieren, denn Impro fördert Qualitäten, die überall gefragt sind: Dynamik, Spontaneität, Teamwork und die Fähigkeit, auf andere einzugehen. Improvisation ist eine Kunst fürs Leben.

Inhalt
Dieser Kurs ist für alle, die in die vielfältige Impro-Welt reinschnuppern möchten. Hier werden die Grundlagen des gemeinsamen kreativen Spielens aufgebaut. Dazu arbeiten wir am aktiven Zuhören, um gemeinsam mit anderen Neues zu entdecken. Daneben erforschen wir die Freude am Scheitern auf spielerische Art und Weise.

Und bei alledem kommt der Spass nicht zu kurz!

Hinweis: Am 5. Mai findet kein Kurs statt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden. Solange wir uns nicht live zum Improspielen treffen dürfen, findet der Kurs via Zoom statt. Sobald es die Massnahmen des Bundes und des Kantons erlauben, wechselt der Kurs ins Theater im Zollhaus. Im Kurs vor Ort gilt Maskenpflicht.
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
07.04.2021 - 30.06.2021
Abendkurs: Improbasics 2 - mittwochs Ein Kurs für alle, die vom Impro- und Spielvirus infiziert sind und einfach weitermachen müssen. Auf den Grundlagen des Improbasics 1 aufbauend lernen wir noch mehr Wege zum Spontanen und zum Spielen kennen. So freudvoll war weitermachen noch nie!

Inhalt
Im Weitermacherkurs geht es darum die erworbenen Fähigkeiten aus dem Einsteigerkurs – frei zu assoziieren, knackig zu definieren, gemeinsam zu spielen und mutig Neues zu erforschen – zu vertiefen und zu festigen. Neben der Weiterentwicklung deiner Spielerpersönlichkeit, dem freudvollen Scheitern und der Fähigkeit deine Mitspieler*innen gut dastehen zu lassen, kommen erste Einblicke in einige weitere wichtige Kompetenzen für Improspieler*innen hinzu. Zu diesen zählen u.a. der Improspieler als Schauspieler, der Improspieler als Autor und der Improspieler als Regisseur. Jeweils der Entwicklung der jeweiligen Gruppe angepasst. Spass und Sicherheit werden so in diesem Kurs auf ein neues Level gehoben.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Bei Fragen wendet euch einfach an kurse@pfirsi.ch.

Hinweis: Am 5. Mai findet kein Kurs statt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden. Solange wir uns nicht live zum Improspielen treffen dürfen, findet der Kurs via Zoom statt. Sobald es die Massnahmen des Bundes und des Kantons erlauben, wechselt der Kurs in die töpferei. Im Kurs vor Ort gilt Maskenpflicht.
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
10.04.2021
Komik auf dem Prüfstand Ein "Crash-Kurs" für Darstellende und Regisseur/innen, die mehr über die Möglichkeiten des komischen Spiels lernen wollen. Oft sind es kleine Dinge die ausmachen, dass der Zuschauer herzhaft lachen kann.. In dem Tageskurs lernen wir verschiedene Techniken, damit verbale wie auch nonverbale Pointen grossartig und treffsicher gesetzt werden.

Dozent: Peter Locher
Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
11.04.2021
Leseprobe - ein wichtiger Einstieg ins Theaterprojekt Die "Leseprobe" kennt jeder Theaterspielende. Sinn und Zweck sind aber oft unklar; die Motivation hält sich in Grenzen. In diesem Kurs entdecken wir die vielseitigen Chancen, die mit "dem Lesen" des Stückes einhergehen. "Wichtig ist nicht was ich mitteile, sondern wie ich es mitteile." Das Soziogramm: wie stehen die Figuren zueinander und untereinander im Kontext des Stückes und welche Charaktere und Rolleneigenschaften werden aus dem Text sichtbar? Welche möglichen "Biografien der Figuren" zeichnet sich ab? Welche Absichten (Subtext) verfolgen die Figuren bei dem was sie tun und sagen? Wie verändern sich die Figuren innerhalb des Stückablaufes? Eine so fundierte Leseprobe wird zum lustvollen "Kick-off" in die Probearbeit. Sie hilft allen Beteiligten zu einem klaren und gemeinsamen Stückverständnis.

Dozent: Peter Locher
Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
12.04.2021 - 05.07.2021
Abendkurs: Improbasics 2 - montags Ein Kurs für alle, die vom Impro- und Spielvirus infiziert sind und einfach weitermachen müssen. Auf den Grundlagen des Improbasics 1 aufbauend lernen wir noch mehr Wege zum Spontanen und zum Spielen kennen. So freudvoll war weitermachen noch nie!

Inhalt
Im Weitermacherkurs geht es darum die erworbenen Fähigkeiten aus dem Einsteigerkurs – frei zu assoziieren, knackig zu definieren, gemeinsam zu spielen und mutig Neues zu erforschen – zu vertiefen und zu festigen. Neben der Weiterentwicklung deiner Spielerpersönlichkeit, dem freudvollen Scheitern und der Fähigkeit deine Mitspieler*innen gut dastehen zu lassen, kommen erste Einblicke in einige weitere wichtige Kompetenzen für Improspieler*innen hinzu. Zu diesen zählen u.a. der Improspieler als Schauspieler, der Improspieler als Autor und der Improspieler als Regisseur. Jeweils der Entwicklung der jeweiligen Gruppe angepasst. Spass und Sicherheit werden so in diesem Kurs auf ein neues Level gehoben.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Bei Fragen wendet euch einfach an kurse@pfirsi.ch.

Hinweis: Am 3. Mai findet kein Kurs statt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden. Solange wir uns nicht live zum Improspielen treffen dürfen, findet der Kurs via Zoom statt. Sobald es die Massnahmen des Bundes und des Kantons erlauben, wechselt der Kurs in die töpferei. Im Kurs vor Ort gilt Maskenpflicht.
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
12.04.2021 - 05.07.2021
Bühnenkurs 1 Der Kurs für alle, die die Grundlagen gelegt haben und nun verstehen wollen, wie Szenen, Comedy und Impro auf der Bühne funktioniert. Dieser Kurs kann beliebig oft wiederholt werden.

Inhalt
Aufbauend auf den Erfahrungen der ersten Kurse, verfeinerst du deine erworbenen Fähigkeiten im kreativen, gemeinschaftlichen, spontanen Spiel. Augenmerk liegt nun verstärkt auf dem Inhalt des Gespielten. Wie funktionieren gute Szenen? Wie kann man wirkungsvolle Charaktere spielen? Wir beschäftigen uns in diesem Kurs mit dem Improspieler als Schauspieler, Autor und Regisseur. Daneben erfährst du, was Impro-Games brauchen, um knackig, dynamisch und unterhaltsam zu sein und bleiben und wie du bei all den neuen Konzepten deine Spielerpersönlichkeit beibehältst.

Diese und andere Themen werden die Trainer mit dir erforschen und spezifisch auf deinen Kurs anpassen. All dies wird wie immer bei uns mit viel Spass in sicherer Atmosphäre kombiniert.

Der Kurs beschliesst mit einer Abschluss-Show am SO, 04.07.2021.

Hinweis: Am 3. Mai findet kein Kurs statt.

Voraussetzung: Vorheriger Besuch des Improbasics 2 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Wenn Fragen sind, sich einfach an kurse@pfirsi.ch wenden.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
14.04.2021 - 07.07.2021
Bühnenkurs 1 Der Kurs für alle, die die Grundlagen gelegt haben und nun verstehen wollen, wie Szenen, Comedy und Impro auf der Bühne funktioniert. Dieser Kurs kann beliebig oft wiederholt werden.

Inhalt
Aufbauend auf den Erfahrungen der ersten Kurse, verfeinerst du deine erworbenen Fähigkeiten im kreativen, gemeinschaftlichen, spontanen Spiel. Augenmerk liegt nun verstärkt auf dem Inhalt des Gespielten. Wie funktionieren gute Szenen? Wie kann man wirkungsvolle Charaktere spielen? Wir beschäftigen uns in diesem Kurs mit dem Improspieler als Schauspieler, Autor und Regisseur. Daneben erfährst du, was Impro-Games brauchen, um knackig, dynamisch und unterhaltsam zu sein und bleiben und wie du bei all den neuen Konzepten deine Spielerpersönlichkeit beibehältst.

Diese und andere Themen werden die Trainer mit dir erforschen und spezifisch auf deinen Kurs anpassen. All dies wird wie immer bei uns mit viel Spass in sicherer Atmosphäre kombiniert.

Der Kurs beschliesst mit einer Abschluss-Show am SO, 04.07.2021.

Hinweis: Am 5. Mai findet kein Kurs statt.

Voraussetzung: Vorheriger Besuch des Improbasics 2 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Wenn Fragen sind, sich einfach an kurse@pfirsi.ch wenden.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
14.04.2021 - 07.07.2021
Bühnenkurs 2 Der Kurs für alle, die den Bühnenkurs 1 gemacht haben und sich nun ganz und gar auf die Bühne einlassen wollen. Noch tiefere Einblicke wie Szenen, Comedy und Impro auf der Bühne funktioniert. Dieser Kurs kann beliebig oft wiederholt werden.

Inhalt
Aufbauend auf den Grundsätzen wie Bühnenspiel funktioniert, verfeinerst du deine erworbenen Fähigkeiten im kreativen, gemeinschaftlichen, spontanen Spiel. Augenmerk liegt nun verstärkt auf dem Inhalt des Gespielten. Der Bühnenkurs 2 wird nur von einem Trainer*in geleitet.

Der Kurs beschliesst mit einer Abschluss-Show am SO, 04.07.2021.

All dies wird wie immer bei uns mit viel Spass in sicherer Atmosphäre kombiniert. Dieser Kurs kann beliebig oft wiederholt werden.

Voraussetzung: Vorheriger Besuch des Bühnenkurs 1 beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Wenn Fragen sind, sich einfach an kurse@pfirsi.ch wenden.

Hinweis: Am 5. Mai findet kein Kurs statt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Daher gilt in unseren Kursen Maskenpflicht. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
16.04.2021 - 02.05.2021
Theater-Schreib-Werkstatt Ein Theaterstück schreiben. Aber wie?

Die Ideen sind da, man muss sich bloss für eine entscheiden. Und dann einfach mit schreiben beginnen.

So simpel, wie es tönt, ist es natürlich nie – aber es stimmt:

Schreiben lernt man nur, indem man schreibt.

In der Schreibwerkstatt gibt es ein paar Stunden Zeit zum Schreiben, genügend Raum für Ideen-Findung und jede Menge Anregungen, wie man zu Worten, Sätzen, Theaterfiguren und Dialogen kommen kann.

Schreiben lernt man auch, indem man vorliest.

Geschriebenes wird in der Gruppe vorgestellt. Nicht um über die Qualitäten eines Textes zu urteilen, sondern um dem Geschriebenen zu einer kleinen Öffentlichkeit zu verhelfen und gleich zu merken, was ‚funktioniert’ und was nicht. Und um etwas ‚Druck’ zu haben – man entscheidet sich leichter, wenn die Zeit drängt.

Schreiben lernt man auch, indem man zuhört.

Wir hören, was andere, ausgehend von den selben Vorgaben, geschrieben haben. Wir üben uns im genauen Zuhören, lassen uns auf Ideen und Texte ein und ermutigen einander.

Ziel:
– die Lust am (szenischen) Schreiben wecken
– den Spass entdecken am Suchen und (Er-)Finden von Theaterfiguren, Theaterdialogen und Theatergeschichten
– die Kraft des gleichzeitigen und gemeinsamen Schreibens erfahren
Goldau
22 - 65 Paul Steinmann | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
17.04.2021
Die Regie und ihre Vorbereitung im Hintergrund Die Regie und ihre Verantwortungsbereiche sind gross, denn sie arbeitet bei einer Produktion mit diversen Abteilungen wie Bühnenbild, Produktionsleitung, Lichttechnik, Werbung usw. Hand in Hand. Regie inne zu haben, bedeutet auch, viele Belange ausserhalb des künstlerischen Schaffens mit den Darstellenden wahrzunehmen und abzudecken. Eine solide und detaillierte Planung aller Aufgaben hinter der Bühne ist genauso wichtig, wie die Inszenierungsarbeit selbst. Was muss ich an Wissen selber mitbringen und was kann ich delegieren? Um den Teilnehmenden so viele Fragen wie möglich beantworten zu können, ist dieser Kurs bewusst als Workshop zu sehen. Sie stellen ihre Fragen - unser Dozent versucht diese so detailliert wie möglich zu beantworten. Hier wird Ihnen geholfen!
Grenchen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
24.04.2021
"Mach den Clown"?! - Eine Einführung ins Clown-Theater Kennen Sie diesen Spruch? Haben Sie Bilder davon im Kopf? Positive oder negative? In diesem Kurs gehen Sie auf die Spur Ihres persönlichen Clowns oder Clownin ohne vorgefertigte Bilder. Sich mal ganz leer machen und mit Neugierde sowie Spielfreude die gegenwärtigen Impulse auf sich zukommen lassen und sie zeigen. Im Kontakt mit sich und dem Publikum sein. Jede Schwierigkeit, jeder Fehler, jede Schwäche ist sehr willkommen - denn das sind die Stärken des clownesken Spiels. Und ohne zu wollen werden Sie komisch sein. Mit gezielten Übungen und Spielen, in Einzel- und Gruppen-Improvisationen kommen Sie Ihrem Clown Schritt für Schritt näher.

Dozentin: Susanna Hug
Grenchen
18 - 99 Susanna Hug | Gesamtschule für Theater Grenchen
25.04.2021 - 01.05.2021
Theater unter freiem Himmel - FAHR.WERK.ö! Das FAHR.WERK.ö! ist ein fahrendes Theater. Als kleine Spiel- und Lebensgemeinschaft wohnen wir vor Ort, auf der 'Bühne', in unseren Theaterwagen. Unsere Bühne ist die Landschaft, in der wir stehen. Das kann eine alte Fabrik, ein Bauernhof, ein vertäumter Waldweiher sein. Hier entsteht unser Theater gemeinsam. Kochen, Essen, in den Theaterwagen leben gehört auch dazu. Mit dabei sind rund um die Uhr 4 Theaterleute und ein Koch/Köchin. Am Ende gibt es zwei bis drei öffentliche Vorstellungen. Das Publikum wandert mit seinen Bänken von Spielort zu Spielort .... bist du dabei? Musik, Bewegung, Nonverbales gehört bei uns auch zum Theater. Auswendig gelernte Texte gehören NICHT dazu!
Rheinau ZH
10 - 16 Conni Stüssi | FAHR.WERK.ö!
25.04.2021 - 29.04.2021
Estill Voice Training Level 1 und 2 sowie Advanced Presented by Helga Westmark from Denmark

Helga Westmark hat bei Joe Estill persönlich studiert und ist eine absolute Koryphäe.

Estill Voice Training ist ein wissenschaftlich fundiertes Stimmtraining, dass vertiefte Kenntnisse über Stimme und Stimmapparat vermittelt und dabei hilft, die Stimme gesund und kontrolliert in den verschiedensten Stilrichtugen (Klassik, Pop, Jazz, Belt etc.) einzusetzen. Weitere Infos findest du auch unter
www.EstillVoice.com
Adliswil
18 - 99 | SAMTS Musical & Theatre School
28.04.2021 - 30.06.2021
Schauspiel - ein Grundkurs (10 Abende) Sind Sie neugierig auf die Welt des Schauspiels und haben Lust, sich selber in verschiedene Rollen und Situationen auszuprobieren? Dann sind Sie bei diesem 10-Abend-Schauspielkurs genau richtig! Anfänger wie aber Spielende mit etwas Grunderfahrung sind herzlich willkommen. Die Welt des Schauspiels ist ein grosses, spannendes und persönliches Experimentierfeld. Sich in der Gruppe in bekannten und nie geahnten Facetten zu erfahren, stärkt das Selbstbewusstsein und erweitert den Horizont. Fun Games, Wahrnehmungsübungen, Körperausdruck, Rollenspiele, Figurenentwicklung, Dramaturgie und Szenenaufbau, Stimme, Text und Subtext, Improvisationstechniken und ganz viel Spass sind die Theater-Werkzeuge und Türöffner dazu. Und mit spielerischer Leichtigkeit erlernen Sie ganz nebenbei Grundlagen der Schauspielkunst.

Dozentin: Susanna Hug
Bern
18 - 99 Susanna Hug | Gesamtschule für Theater Grenchen
01.05.2021 - 02.05.2021
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [9-12] Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Regisseurin Anja Horst und Theaterpädagoge Mario Franchi können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
St.Gallen-Lachen
9 - 12 Mario Franchi | Theater St.Gallen
01.05.2021 - 02.05.2021
Ich steig aus und mach meine eigene Regie Ein Kurs für Regisseur/innen, die sich zum ersten Mal an eine Inszenierung heranwagen oder schon erste Erfahrungen gesammt haben. Ich als Regisseur/in? Was genau ist Regie? Was sind meine Aufgaben, und wo aber auch wie kann ich mich abgrenzen? Welche Sozialkompetenz muss ich mitbringen? Für die Regie gibt es keine eigentlichen Rezepte und Vorschriften. Wie kann ich also Regie führen? Teamarbeit = animieren, führen, fördern, fordern! Die richtige Stückwahl ist Gold wert. Was darf ich an einer Manuskriptvorlage ändern? Probegestaltung mit einem effizientem Probeplan leicht gemacht. Wie setze ich meine Inszenierungsidee um? Haben Sie solche und ähnliche Fragen? Dann erwartet Sie ein spannendes Wochenende. Um den Teilnehmenden so viel wie möglich beantworten zu können, ist der Kurs als Workshop aufgebaut. Sie stellen Ihre Fragen - unser Dozent versucht diese so detailliert wie möglich zu beantworten. Hier wird Ihnen geholfen!
Grenchen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
05.05.2021 - 07.05.2021
Ferienkurs Filmlabor: Handyfilme - ab 12 Jahren Ein Kurzfilm mit deinem Smartphone? Das geht! Wir arbeiten vor und hinter der Handykamera und kreieren eigene Kurzfilme. Wir erforschen den Einsatz von Licht, Kamera, Ton und Schauspielerei und machen professionelle Filme aus der Hosentasche. Deine Ideen setzt du in Szene!

Im Filmlabor erleben die Jugendlichen spielerisch einen anderen Zugang zu den neuen Medien in ihrem Alltag. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Der Kurs findet in den Frühlingsferien in Dielsdorf (ZH) statt.
Mi–Fr | 9:30–12:00, 13:00–15:30 Uhr
05.05.-07.05.2021


Dielsdorf
12 - 16 | Atelier Kunterbunt
05.05.2021 - 28.07.2021
Märli-Theater Märli-Theater
Der Kurs eignet sich gut, um erste Theaterluft zu schnuppern: Wir
tauchen ein in Geschichten und schöpfen aus unserer Fantasie. Mit
Rollen- und Bewegungsspielen entfalten wir Sprache, Kreativität
und Selbstvertrauen. Verkleiden, bewegen zur Musik oder vertiefen
im Jeux Dramatique — erlebe die Theaterwelt in all ihren Facetten!
Das Märli-Theater nimmt an der Jahresaufführung teil.
Dielsdorf
5 - 8 | Atelier Kunterbunt
05.05.2021 - 30.07.2021
Theaterspiel Kurse für Kinder und Jugendliche Theaterspielen auf der grossen Bühne? Im Spiel forschen, entdecken
und lernen? Wir üben durch Improvisation Körper- und Figurenarbeit,
sprachlicher Ausdruck und Bühnenpräsenz. Für die Aufführung
wählst du frei deine Rollen und entwickelst spielerisch Ideen zur
szenischen und sprachlichen Umsetzung. Vertrauen, Teamgeist und
Verantwortung erfährst du als Teil der Gruppe.
Die Theaterspiel-Gruppen nehmen an der Jahresaufführung teil.

Der Kurs kann wahlweise am Di/ Mi oder Do besucht werden und findet je nach Tag in Dielsdorf oder Schneisingen statt.
Dielsdorf
6 - 14 | Atelier Kunterbunt
08.05.2021
Lass Deine Gedanken sprechen - Subtext bewusst einsetzen Zwischen den Zeilen sprechen, mehr oder gar etwas anderes ausdrücken als die gesagten Worte. Im Leben passiert dies dauernd. Aber in der Rollenarbeit will der Subtext zuerst entdeckt werden. Wer die eigenen Gedanken als Instrument für das Theaterspielen kennenlernen möchte, wer den Einsatz von Körperhaltung, Blick, Händen und Stimme nicht mehr länger dem Zufall überlassen möchte, wird mit diesem Kurs eine spannende Reise durch die eigenen Möglichkeiten erleben.

Dozentin: Barbara Bircher
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
10.05.2021 - 21.06.2021
Erwachsenenkurs - Theatersport Ohne Textbuch, ohne Regie, ohne Bühnenbild entsteht Theater aus dem Moment. Wir probieren, verwerfen, spielen, scheitern, lachen, entwickeln Ideen und entdecken so ganz beiläufig eine Kreativität, die sich jenseits der Vernunft bewegt. In diesem Kurs wirst du viel Spielerfahrung sammeln, Regeln und Techniken der Improvisation kennenlernen und schauspielerische Fähigkeiten trainieren.
Wädenswil
18 - 99 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
12.05.2021
CAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung Der berufsbegleitende Studiengang CAS/MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
CAS Beginn: 24. September 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studiengangsleitung kennen.
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
19.05.2021 - 23.06.2021
Improvisationstheater für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren Improvisationstheater ist eine lustvolle, spielerische Theaterform. Sie schärft die Wahrnehmung, fördert den sprachlichen und körperlichen Ausdruck sowie die Spontanität. Wir experimentieren mit unseren Spielmöglichkeiten und gewinnen dabei an Sicherheit. Das Improvisationstheater verbessert die Auftrittskompetenz und stärkt dich für die Anforderungen des Alltags- und Berufslebens.

Der Kurs bietet die Möglichkeit, das Handwerk des Theaters kennenzulernen und ist für Theatererfahrene und Neueinsteiger*innen geeignet.

Mi oder Do, Mai bis Juli 2021

Die Kurse finden in Schneisingen (AG) und in Dielsdorf (ZH) statt.
Schneisingen
12 - 18 | Atelier Kunterbunt
20.05.2021 - 24.06.2021
Jugendkurs - Theatersport Ohne Textbuch, ohne Regie, ohne Bühnenbild entsteht Theater aus dem Moment. Wir probieren, verwerfen, spielen, scheitern, lachen, entwickeln Ideen und entdecken so ganz beiläufig eine Kreativität, die sich jenseits der Vernunft bewegt. In diesem Kurs wirst du viel Spielerfahrung sammeln, Regeln und Techniken der Improvisation kennenlernen und schauspielerische Fähigkeiten trainieren.
Wermatswil/Uster
15 - 25 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
20.05.2021 - 21.05.2021
Bühnendeutsch - Warum hört man mir immer den Schweizer an? (Fernkurs) Hochdeutsche Texte sind für Amateur-Darstellende oft eine besondere Herausforderung. Dieser Fernkurs auf zwei Abende verteilt, vermittelt unter fachkundiger Leitung ein Training und Kurzüberblick in Bühnendeutsch - eine einheitliche Ausspracheregelung für die deutsche Schriftsprache im Theaterbetrieb des deutschen Sprachraumes. Gerade wir Schweizer tun uns schwer damit und werden von Deutschen sehr schnell als Schweizer "entlarvt". Der Kurs bietet ein praktisch orientiertes Training mit Tipps und Tricks für Ihre Zunge. Vor allem Konsonanten und Zischlaute, aber auch die Aussprachestärken (hart/weich) werden angegangen und trainiert. Und siehe da... der Schweizer-Dialekt ist (fast) nicht mehr rauszuhören.

Dozent: Alex Truffer
Kehrsatz
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
20.05.2021 - 01.07.2021
Erwachsenenkurs - Theatersport Ohne Textbuch, ohne Regie, ohne Bühnenbild entsteht Theater aus dem Moment. Wir probieren, verwerfen, spielen, scheitern, lachen, entwickeln Ideen und entdecken so ganz beiläufig eine Kreativität, die sich jenseits der Vernunft bewegt. In diesem Kurs wirst du viel Spielerfahrung sammeln, Regeln und Techniken der Improvisation kennenlernen und schauspielerische Fähigkeiten trainieren.
Wermatswil/Uster
25 - 99 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
21.05.2021 - 23.05.2021
Improvisationsfiguren / Bau und Spiel Fortbildung für Erziehende, Grundschullehrende und sonst Interessierte
Improvisationsfiguren / Bau und Spiel
Figuren einfach und schnell hergestellt. Wir formen mit unterschiedlichen, nicht alltäglichen
Materialien groteske Figuren, die sich geschmeidig und spontan bewegen lassen.
Freitag, 21. Mai. 2021, von 19.00h - 22.00h
Samstag, 22. Mai und Sonntag, 23. Mai 2021, von 9.00h - 16.00h
Fr. 420.- inkl. Material
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
29.05.2021 - 30.05.2021
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [8-11] Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Schauspielerin Diana Dengler und Regisseurin Susanne Schemschies können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
St.Gallen-Lachen
8 - 11 | Theater St.Gallen
30.05.2021
Schminken im Theater - Maske und Haare Haben Sie keine oder nur geringe Theaterschmink-Kenntnisse? Hier erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen der Schminktechnik und der Materialkunde. Schminken für die Bühne: nicht farblos, nicht zu wenig und nicht zu viel. Distanzen, Licht, Inszenierung, Kostüme und die Art des Stückes bestimmen die Maske. Wir konzentrieren uns auf "Richtiges, plastisches Theaterschminken". Theorie aber auch viel Praxis! Materialkunde, Schminken eines "normalen" bühnentauglichen Make-up, Charakter- und Alt-Schminken, Perückeneinsatz (Ja/Nein) und deren Montage.
Dozent: Martin Furrer
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
31.05.2021 - 09.10.2021
Teatro Grande - Theaterprojekt für junge Erwachsene ab 18 Jahren Das Teatro Grande bietet jungen Erwachsenen die Möglichkeit gemeinsam Theaterstücke zu erarbeiten. Mit Improvisationen nähern wir uns klassischen Theaterstücken, Märchen und Geschichten aus der Mythologie oder erarbeiten eigene Ideen. In einer kurzen Zeitspanne wird ein Stück erarbeitet und als Abschluss aufgeführt. Das Angebot eignet sich für junge Theaterinteressierte, die neben Lehre oder Studium Theaterspielen möchten oder eine Ausbildung in diesem Bereich anstreben. Vorkenntnisse nicht zwingend.

Mo 19:30–21:30 Uhr, Juni - Okt 2021

Unverbindlicher Infoabend: Mo 10. Mai 2021, 19.30 Uhr
Dielsdorf
18 - 30 | Atelier Kunterbunt
05.06.2021
Improvisations-Theater - Einstieg leicht gemacht Die Kursteilnehmenden werden mit einem spielerischen Basistraining Schritt für Schritt in die Welt der Theater-Improvisation eingeführt. Mit viel Spielfreude und dem Erlernen von Regeln und Techniken gewinnen Sie Vertrauen und werden schon bald aus dem Moment heraus auf die Impulse Ihrer Spielpartner/innen reagieren können. Danach sind Sie nicht mehr zu bremsen. Achtung: Suchtgefahr! Diese Theaterform ist allgemein geeignet, um Vertrauen in sich selber und andere auf der Bühne zu gewinnen.

Dozent: Bernd Solmavico
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
26.06.2021
Die Suche nach dem richtigen Theaterstück leicht gemacht (Fernkurs) Ein Fernkurs für Regie, Produktionsleitung und Lesekommission. "Lustig, aber kein Schenkelklopfer und ja nicht unter der Gürtellinie. Tiefgründig, aber nicht zu tiefgründig. Und bitte etwas, das wir noch nicht gelesen haben." Theaterstücksuche ist zeitaufwendig. Der Kurs soll Möglichkeiten zeigen, gezielter zu suchen, Prioritäten zu setzen, das Passende für die eigene Gruppe zu finden. Zusammen finden wir heraus, wo die Stärken einer Gruppe liegen und welches Zielpublikum man bedienen will. Zudem werden verschiedene Verlage und deren Programme genauer betrachtet. Die Zusammenarbeit zwischen Breuninger Verlag und teaterverlag elgg bietet eine gute Gelegenheit, mit den beiden grossen Lieferanten von Theaterstücken in der Schweiz zusammenzukommen und einen Einblick in die Schweizer Dramatik zu erhalten.

Dozenten: Enrico Maurer (Breuninger), Adrian Kurmann (elgg)
Kehrsatz
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
11.07.2021 - 17.07.2021
Sommer-Theaterlager für Kinder (9 bis 13 Jahre) Theaterlager heisst: Eine Woche lang Theater spielen, ein ganzes Stück oder verschiedene Szenen von Null (Thema) auf Hundert (Vorstellung) in der Gruppe zu erfinden, zu entwickeln und auf die Bühne zu bringen, dich auf Spiel- und Theaterexperimente einzulassen, dazwischen am Lagerfeuer eine "Schoggibanane" braten und (wenn das Wetter mitmacht) Baden gehen und am Schluss der Woche den Eltern und allen Angehörigen eine selbstgemachte Aufführung zeigen. Wir sind in einer grossen und wunderschönen, Mühle aus dem Jahre 1821 mit Kräuter- und Blumengarten, im kleinen Ort Lützelflüh und schlafen im Mehrbett-Zimmern (www.kulturmuehle.ch). Hier haben wir ganz viel Platz zum Spielen, Theaterspielen und den den Sommer in vollen Zügen zu geniessen. Langweilig wird es bei uns mit Bestimmtheit nie!

Lagerleitung: Barbara Bircher und ihre Kursbegleiterin und Köchin
Lützelflüh
9 - 13 | Gesamtschule für Theater Grenchen
12.07.2021 - 16.07.2021
Sommerferienkurs 1 Zirkusschule Tortellini In den Ferienzirkuswochen können Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt eintauchen, Kreativität und Bewegungslust freien Lauf lassen. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Zum Abschluss zeigen die jungen ArtistInnen, was sie gelernt haben. Hereinspaziert liebes Publikum zur Abschlussvorstellung!
Luzern
6 - 15 | Zirkusschule Tortellini
18.07.2021 - 24.07.2021
Sommer-Theaterlager für Jugendliche (14 bis 18 Jahre) Wir sind eine Woche in einer sanft renovierten und wunderschönen Mühle aus dem Jahre 1821 mit Kräuter- und Blumengarten, im kleinen Ort Lützelflüh und schlafen im Mehrbett-Zimmern (www.kulturmuehle.ch).
Hier haben wir ganz viel Platz zum Theaterspielen und den Sommer in vollen Zügen zu geniessen. Theaterlager heisst auch: Ein Stück oder verschiedenen Szenen von Null (Thema) auf Hundert (Vorstellung) zu erarbeiten. Dazwischen werden wir allgemeine Schauspiel-Übungen machen, am Lagerfeuer Würste braten, in der Emme baden und abends ein Freilichttheater in der nahen Umgebung besuchen. Hast Du Lust, dich und andere neu kennen zu lernen, deiner Fantasie freien Lauf zu lassen, dich bei Theater-Experimenten einzubringen und in andere Rollen zu schlüpfen? Dann bist du herzlich willkommen. Langweilig wird es bei uns nie!

Lagerleitung: Alex Truffer und Marc-André Flück und Koch
Lützelflüh
14 - 18 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
19.07.2021 - 23.07.2021
Vorlesen und Zuhören Vorlesen – zwischen Kulturtechnik und Sprechkunst.

Texte fordern heraus: unser Verstehen, unsere Vorstellungskraft, unsere Fähigkeit, neu zu denken und Gedachtes mündlich zu vermitteln.
Was heisst „gut vorlesen“, wann entsteht „Kino im Kopf“?

Vom Hören zum Zuhören, Mitdenken, Verstehen und Feedback geben. Dialogisches Erarbeiten von angemessenen Sprechfassungen.

Elemente der Leselehre: Gliederung, Akzentuierung, Formstufen der Artikulation, Sprechhaltung und Hörerbezug. Die Sprechsituationen im Text und die Sprechsituation des Vorlesens. Sich „sprechbereit“ machen: Körper, Atem, Stimme, Aussprache, kurz: Auftrittskompetenz.

Welche Texte eignen sich zum Vorlesen, welche weniger? Warum? Wann ist es sinnvoll, einen Text auswendig zu lernen und vorzutragen?

Wie veröffentlichen wir unsere Arbeit? Als Lesung, als Performance, als CD, als Podcast?
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
19.07.2021 - 23.07.2021
Sommerferienkurs 2 Zirkusschule Tortellini In den Ferienzirkuswochen können Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt eintauchen, Kreativität und Bewegungslust freien Lauf lassen. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Zum Abschluss zeigen die jungen ArtistInnen, was sie gelernt haben. Hereinspaziert liebes Publikum zur Abschlussvorstellung!
Luzern
6 - 15 | Zirkusschule Tortellini
16.08.2021 - 20.08.2021
Sommerferienkurs 3 Zirkusschule Tortellini In den Ferienzirkuswochen können Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt eintauchen, Kreativität und Bewegungslust freien Lauf lassen. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Zum Abschluss zeigen die jungen ArtistInnen, was sie gelernt haben. Hereinspaziert liebes Publikum zur Abschlussvorstellung!
Luzern
6 - 15 | Zirkusschule Tortellini
18.08.2021 - 26.08.2023
MAS Theaterpädagogik Der MAS Theaterpädagogik ist der Aufbaukurs des modular organisierten Studienganges Master of Advanced Studies in Theaterpädagogik und umfasst insgesamt 60 ECTS-Punkte. Davon sind 20 ECTS-Punkte Bestandteil des vorgängig zu absolvierenden CAS Theaterpädagogik.

Der MAS Theaterpädagogik schliesst mit 40 Credits und dem Titel Master of Advanced Studies Pädagogische Hochschule Schwyz in Theaterpädagogik ab.

Arbeitsfelder:
• Konzeption und Vorbereitung eines theaterpädagogischen Projekts im eigenen Berufsfeld oder erweiterten beruflichen Umfeld (Projektmanagement)
• Realisation eines Theaterprojekts in der Studiengruppe mit öffentlichem Auftritt
• Lernen am Projekt – Erforschen und Reflektieren des Spielprozesses und des Theaterprojekts
• Einblick in verschiedene Produktionsaufgaben wie Bühnengestaltung, Kostüme, Technik, Werbung usw.
• Beantwortung spezifischer Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Praxisprojekt (Projektberatung)
• Reflexion des Praxisprojekts aus der Sicht einer spezifischen Fragestellung und unter Einbezug von Theorieansätzen aus dem Lehrgang und der Literatur
• Musik im Theater
• Theatertheorien
• Vertiefung Dramaturgie

Lernziele:
Erweiterte Spiel- und Gestaltungsfähigkeit:
• Fähigkeit, in der szenischen Improvisation eine Figur zu entwickeln, anzureichern und zu differenzieren – eine Figur im Kontext mehrerer Szenen aufzubauen und zu verdichten – Spielprozesse theatertheoretisch zu reflektieren
• Vertiefte dramaturgische und inszenatorische Kenntnisse (Entwicklung eines Stückes, Spannungsverlauf, Analyse Stücktext)
• Kenntnis verschiedener Produktionsaufgaben

Planung und Durchführung eines theaterpädagogischen Projektes:
• Fähigkeit, das Gelernte in einem Praxisprojekt auf eine Zielgruppe im eigenen Berufsfeld oder beruflichen Umfeld zu übertragen
• Fähigkeit, die im Praxisprojekt untersuchte theaterpädagogische Fragestellung praktisch und theoretisch zu untersuchen und zu beschreiben
Goldau
22 - 65 Jörg Bohn | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
21.08.2021
Salz, Pfeffer, Öl und Essig - 4 Goldene Regeln für Regie und Schauspiel Ein Kurs für Regisseur/innen sowie Darstellende und solche, die es werden wollen. Die Regie muss die gleiche (Bühnen-) Sprache wie die Darstellenden sprechen! Körper im Raum, Subtext, Akzentsetzungen im Text sowie die Melodie und Rhythmik in einem Text sind unsere vier Kursthemen. Verstehen wir uns? Dann kommen bei einer Inszenierung beide Seiten (Darstellende und Regie) effizient voran. Alle vier Elemente sind massgebend für eine lebendige Textgestaltung und können die Aussage eines Textes massiv verändern. Arbeiten Sie also effizient und zielorientiert mit ihrem Ensemble - sprechen Sie die gleiche Sprache. Ein Kurs, welcher für beide Seiten sehr zu empfehlen ist und sich in erster Linie auf die Textarbeit konzentriert. Speziell die Regie muss dieses Wissen an das Spiel weitergeben können.
Grenchen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
21.08.2021 - 22.08.2021
Lichter-Welten Ein Kurs für alle die sich für die Welt der Theaterbeleuchtung interessieren. In der Theaterbeleuchtung ist alles enthalten, was an Licht realisiert werden muss - egal wo. Denn alles, was es an Licht gibt, wird in irgendeiner Bühnen-Inszenierung realisiert. Die Theaterbeleuchtung legte den Grundstein für die Beleuchtung von Architektur, Konzerten, Eventlicht und viele andere Lichtarten. Kursinhalte: Geschichte der Theaterbeleuchtung, Strom und Sicherheit, Beleuchtungskörper, -arten und -positionen, Filtertechniken, Farbzusammenhänge und deren Wirkung, Linsen, Reflektoren, Fassungen und Zubehör, Lichtsteuerungssysteme, Grossbild-Projektionen. Konkret bedeutet das: Unterricht auf der einzigartigen Bühne der KammerspieleSeeb (www.kammerspiele.ch), Demonstrationen, Scheinwerfer abrichten, Lichtstimmungen entwerfen und programmieren, Führung durch die Theatertechnik vor Ort.

Dozent: Ueli Riegg
Bachenbülach
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
21.08.2021
Salz, Pfeffer, Öl und Essig - 4 Goldene Regeln für Schauspiel und Regie Ein Kurs für RegisseurInnen und solche, die es werden wollen. Die Regie muss die gleiche (Bühnen-) Sprache wie die Darstellenden sprechen! Körper im Raum, Subtext, Akzentsetzungen im Text sowie die Melodie und Rhythmik in einem Text sind unsere vier Kursthemen. Verstehen wir uns? Dann kommen bei einer Inszenierung beide Seiten (Darsteller und Regie) effizient voran. Alle vier Elemente sind massgebend für eine lebendige Textgestaltung und können die Aussage eines Textes massiv verändern. Arbeiten Sie also effizient und zielorientiert mit Ihrem Ensemble - sprechen Sie die gleiche Sprache. Ein Kurs, welcher für RegisseurInnen wie auch für Darstellende sehr zu empfehlen ist und sich in erster Linie auf die Textarbeit konzentriert. Die Regie muss dieses Wissen an die Darstellenden weitergeben können.

Dozent: Alex Truffer

Grenchen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
28.08.2021
Status-Spielereien Haben Sie gewusst, dass Sie mit Ihrem Status spielen und ihn verändern können? Dass Sie damit die Szene beleben und verändern können? In diesem Kurs lernen Sie sich nach den Grundsätzen von Keith Johnstone in verschiedenen Status zu bewegen und ihn spielerisch zu variieren. In der Szenenarbeit erfahren Sie, wie Ihr Verhalten den Status Ihrer Mitspielenden verändern kann und wie Sie die Szene "zum Kippen" bringen. Der Status der Figuren zueinander ist erkennbar an der Körpersprache, an Handlungen und an der Sprechweise der Spielenden. Es gibt keinen neutralen Status - es zeigt sich immer ein Gefälle. Und wie ist es, wenn sich eine Figur eines gesellschaftlich hohen Ranges plötzlich im Tiefstatus befindet? Status - ein lustvolles und spannendes Thema in der Schauspielarbeit.

Dozentin: Susanna Hug
Grenchen
18 - 99 Susanna Hug | Gesamtschule für Theater Grenchen
30.08.2021 - 23.06.2022
Improglück im Merlintheater Am Anfang steht ein Requisit oder ein Thema, um welches die Kinder mit ihren Ideen improvisieren. Geschichten entstehen und Rollen nehmen Gestalt an. In spielerischen Übungen fördern wir Teamgeist, Körpersprache, Bühnenpräsenz, Spontaneität und Authentizität.
Nach einer spannenden Phase der Improvisation bündeln wir die entstandenen Szenen und gestalten sie zu einer ästhetischen Aufführung. So entsteht etwas Einmaliges, Neues und Überraschendes. Voller Stolz betreten die Kinder bei den abschliessenden Aufführungen geschminkt, kostümiert und im Bühnenlicht die Bretter, die die Welt bedeuten.
Wermatswil / Uster
5 - 9 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
02.09.2021 - 12.05.2022
Improwerkstatt Gemeinsam improvisieren wir Szenen, entwickeln Geschichten und erschaffen Rollen ohne Textvorlagen. Du lernst viel über den Ansatz des Improvisierens, die Rollenarbeit und Auftrittskompetenz. Und Du wirst viel zu lachen haben.

Im April öffnen wir die Theatertüren und präsentieren dem gespannten Publikum unser Stück .
Wermatswil / Uster
13 - 20 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
02.09.2021 - 12.05.2022
Erwachsenenkurs: Stückentwicklung über Improvisation Am Anfang steht ein Requisit oder ein Thema zu welchem wir mit all unseren Ideen improvisieren. Geschichten entstehen, Rollen nehmen Gestalt an. Wir setzen uns mit Authentizität im Spiel, mit Körpersprache, Bühnenpräsenz und Rollenarbeit auseinander.

Nach einer spannenden Phase der Improvisation entsteht ein ganzes Stück, welches in feinarbeit inszeniert wird - nach wie vor aber ohne Textvorgaben. Es entstehen gehaltvolle und unterhaltsame Stücke, auf welche sich unser Stammpublikum jährlich freut!
Wermatswil / Uster
18 - 99 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
02.09.2021 - 02.06.2022
Improzauber im Merlintheater Am Anfang steht ein Requisit oder ein Thema, um welches die Kinder mit ihren Ideen improvisieren. Geschichten entstehen und Rollen nehmen Gestalt an. In spielerischen Übungen fördern wir Teamgeist, Körpersprache, Bühnenpräsenz, Spontaneität und Authentizität.
Nach einer spannenden Phase der Improvisation bündeln wir die entstandenen Szenen und gestalten sie zu einer ästhetischen Aufführung. So entsteht etwas Einmaliges, Neues und Überraschendes. Voller Stolz betreten die Kinder bei den abschliessenden Aufführungen geschminkt, kostümiert und im Bühnenlicht die Bretter, die die Welt bedeuten.
Wermatswil / Uster
10 - 12 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
05.09.2021
Schminken im Theater - Die Verwandlung durch Make-up Glamour, Glitzer-Make-up, Horrormasken, Totenköpfe, Schnitt-/Schürfwunden, blaue Flecken, Vampire, Hexen oder Feen...All dies erwartet Sie in diesem spannenden Schminkkurs. Wir lernen die verschiedenen Techniken und deren Utensilien kennen und eignen uns ein paar kleine Spezialeffekte an. Unserer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für all diejenigen (auch Anfänger), die auf der Bühne alle Blicke auf sich ziehen wollen.

Dozentin: Christine Häberli
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
11.09.2021
Das Beste herausholen - das Potenzial der Spieler/innen erkennen und fördern Das Beste aus den Schauspieler/innen herauslocken möchte wohl jede Regie. Aber wie machen wir das? Wie können Schauspielende dazu angeleitet werden, ihre Figur zu finden, stimmlich laut und deutlich zu sein, ihren Text vielfältig und überzeugend zu sprechen, Emotionen auszudrücken und auf der Bühne mit guter Präsenz aufzutreten? Ausgehend von den Fragen der Teilnehmenden werden Wege aufgezeigt, welche Schauspielende zu gutem Spiel verleiten können und Methoden, Übungen, Tipps und Tricks gleich ausprobiert.
Grenchen
18 - 99 Käthi Vögeli | Gesamtschule für Theater Grenchen
13.09.2021 - 18.10.2021
Sketche und Kurzgeschichten schreiben (Fernkurs) In manchem Schauspieler steckt auch das Talent zum Schreiben. Aber wie geht man vor, damit eine witzige Kurz-Geschichte, ein Sketch mit dramaturgischen Höhepunkt entsteht? Wie setzt man Pointen die auch über die Rampe kommen? An diesen drei Abenden im Fernkurs erhalten die Teilnehmenden das Rüstzeug, schreiben eigene Sketche, und werden darin professionell betreut.
Kehrsatz
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
18.09.2021 - 19.09.2021
Regie unplugged - sein Ensemble zielorientiert anleiten (inkl. Theaterbesuch) Ein intensiver, praxisorientierter Kurs mit max. 8 Teilnehmenden für Regisseur/innen sowie Schauspieler/innen und solche, die es werden wollen. Wir behandeln die klassischen Fehlerquellen bei der Schauspielarbeit mit Laien und dies praxisbezogen erarbeitet und besprochen. Begriffe wie Rezensieren, Mechanisieren, Anspielen und innerer Monolog werden analysiert und verständlich aufgezeichnet. Der Kurs ist als Workshop gestaltet wird mit dem Besuch einer Theater-Inszenierung (inklusive) sowie einem Podiumsgespräch mit Darstellenden abgerundet.
Münsingen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
24.09.2021 - 03.06.2023
CAS Theaterpädagogik Der CAS in Theaterpädagogik ist der Grundlagenkurs des modular aufgebauten Studienganges Master of Advanced Studies in Theaterpädagogik. Er kann aber auch unabhängig vom MAS in Theaterpädagogik besucht werden.

Der CAS Theaterpädagogik schliesst mit 20 Credits und einem Certificate of Advanced Studies Pädagogische Hochschule Schwyz in Theaterpädagogik ab.

Arbeitsfelder:
• Körper, Bewegung, Wahrnehmung
• Fantasie und Vorstellungskraft
• Atem, Stimme, Textarbeit
• Grundlagen der Improvisation
• Grundlagen der szenischen Arbeit
• Grundlagen der Dramaturgie
• Spielleitung
• Theoretische Grundlagen und Transfer in der Praxis
• Planung, Durchführung und Auswertung eines theaterpädagogischen Projekts im eigenen Berufsfeld

Lernziele:
• vielfältige praktische Erfahrungen und theoretische Kenntnisse der Grundlagen des Theaterspielens (wie z.B. Wahrnehmung, Körperschulung, Situation, Figur ...)
• Fähigkeit, über Improvisation einfache Figuren und Szenen zu entwickeln
• dramaturgisches Wissen (wie z.B. Spannungsbogen, Drehpunkt)
• Kenntnis inszenatorischer Interventionsmöglichkeiten
• Fähigkeit, das Gelernte ins eigene Berufsfeld zu übertragen und dort anzuleiten
• Fähigkeiten zu spiel- und theatertheoretischer Reflexion von Prozessen und Ereignissen in eigener und fremder Praxis
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
25.09.2021
Personage - sich in neuen Charakteren austoben Ein "Crash-Kurs" für Spieler/innen, die ihr bekanntes Rollen-Repertoire erweitern wollen. In diesem Tageskurs spielen wir munter drauflos und lernen neue, ungewohnte Rollen-Charaktere (Personagen) kennen. Spielfreude und Neugier lassen uns neue Erfahrungen und Einsichten gewinnen.

Dozent: Peter Locher
Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
26.09.2021
Glaubwürdiges Spiel in Extrem-Situationen In vielen Theaterstücken stehen Anweisungen wie: "hat einen Schwächeanfall", "fällt in Ohnmacht", "bekommt einen Hexenschuss", "fällt tot um" usw. Dies stellt oftmals eine echte Herausforderung dar. Aber mit dem richtigen Rüstzeug können auch solche Szenen glaubwürdig und packend inszeniert werden. Das Zauberwort lautet: Richtiger Einsatz der Körpersprache mit der entsprechenden Technik. Der Kurs ist für Darstellende wie aber auch für Regieleute konzipiert. Szenen aus ihren Produktionen werden gerne im Kurs mit eingebaut und gleich eins zu eins geübt.

Dozent: Peter Locher
Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
10.10.2021 - 16.10.2021
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel Tageskurs – 7 Tage:
Sonntag, 10. Oktober – Samstag, 16. Oktober 2021
Täglich 9.00 Uhr – 16.00 Uhr
CHF 720.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstlerischen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben  erweckt und ihnen ein Eigenleben schenkt.

Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
13.10.2021 - 10.11.2021
Theaterfabrik ü50 Dieser 5 Abende Kurs richtet sich an alle Theater-"Küken" über 50! Haben Sie Lust auf das Experiment "Theater"? Ein Schauspiel-Einsteigekurs für Menschen über 50. Schauspiel ist grundsätzlich an kein Alter gebunden! Schauspiel fordert den Darstellenden in erster Linie Lebensfreude, Mut zum Loslassen und Ausprobieren, sowie Hirn- und Körpertraining ab. Diese Attribute sind nicht nur jungen Menschen vorbehalten. Wer also Lust hat, sich dem Theater hinzugeben und das "Alter" mitbringt, sollte jetzt Gas geben und mit der Umsetzung beginnen. Für Schauspiel ist es nie zu spät. An fünf Abenden springen wir hinein in die Welt des Schauspiels. Wir arbeiten an klassischen Schauspiel-Themen: Wahrnehmung / Improvisation / Impulsarbeit / Rollen- und Textarbeit.

Dozent: Alex Truffer
Bern
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
16.10.2021
Liebesszenen - weg vom "Chnorz" zu stimmigen Szenen Der Kurs richtet sich an Spieler/innen und Regisseure, die diesem oft heiklen Thema mehr Aufmerksamkeit widmen möchten. Voraussetzung: Spiel- bzw. Regie-Erfahrung.
«...sich verliebt in die Augen schauen», «...sie umarmen sich zärtlich und es kommt zum ersten Kuss», «...verliebt drückt er sie an sich, und sich gegenseitig begehrend fallen sie aufs Sofa...» Spätestens bei solchen Anweisungen des Autors wird es den meisten Darstellenden mulmig zumute; und meistens auch der Regie. Konkret: Achtsames Heranführen der Spieler an Liebes-Szenen und Sicherheit geben, durch präzise, technische Anleitungen. Küssen ohne wirklichen Lippenkontakt. Der Kurs bietet die Möglichkeit, eigene Szenen, die man gerade übt, als «Fall-Beispiele» auszuprobieren. Ziel ist es, dass Spielende wie Regie sich am Schluss mutig an solche, letztendlich wunderbare Momente des Schauspiels heranwagen und «gewinnen». Hinweise: es werden keine «Bett-Szenen oder Nacktheit» geprobt. Der Kursleiter garantiert ein achtsames Vorgehen beim Anleiten und Proben.

Dozent: Peter Locher

Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
23.10.2021 - 24.10.2021
Mein Bühnenbild besteht nur aus Licht Steigen Sie ein in die Welt des Lichts: Erlangen Sie Grundkenntnisse in der Lichtgestaltung und Farbenlehre. Wir experimentieren mit Licht und Schatten aus verschiedenen Richtungen in unterschiedlichen Umgebungen und gewinnen so praktische Erkenntnisse. Farbfilter sind ein zusätzliches, wichtiges Element in der Lichtgestaltung. Durch Experimentieren mit Farbfiltern, farbigen Objekten und Hintergründe erfahren wir mehr darüber. Konkret bedeutet dies: Mit Licht modellieren durch Beleuchten aus verschiedenen Richtungen, Experimentieren mit Licht, Farben, Schatten und Reflexion. Wir arbeiten in eine kleinen Gruppe, haben einen Austausch der erlangten Erkenntnisse, beantworten Fragen und machen einen Rundgang durch den Materialpool. Kursziel: Ein bewusster Umgang mit Licht, Schatten, Farben und deren Effekte. Denn... eine Theaterproduktion ohne Licht ist kein Theater!

Dozentin: Yvonne Hostettler
Burgdorf
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
25.10.2021 - 10.01.2022
Weiterbildung für plastisches Gestalten  Montag, 25. Oktober 2021 von 19.30h – 22.00h
In der kreativen Arbeit mit diversen Materialien (Ton, Gips, Beton, Papier, Draht, Latex, Silicon etc.) erwerben Sie handwerkliches Können und ein Gefühl für Proportionen und Formen.
Die künstlerische Arbeit und Auseinandersetzung mit kunstgeschichtlichen und aktuellen Tendenzen schärft ihre Phantasie, ihre Wahrnehmung und ihr ästhetisches Empfinden. Die Erfahrung mit verschiedenen Materialien und der sinnliche Zugang sowie der Austausch mit andern Teilnehmern fördert ihre eigene Position zu Inhalten, Themen und Techniken und führt Sie zu einem bewussten Umgang mit den künstlerischen Mitteln.
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
26.10.2021 - 11.10.2022
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel Abendkurs – 13 Abende:
Dienstag, 26. Oktober 2021
jeweils 19.30 Uhr – 22.00 Uhr
CHF 600.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstleri-schen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben erweckt und ihnen ein Eigenle-ben schenkt.
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
30.10.2021
Schminken im Theater - Maske und Haare Haben Sie keine oder nur geringe Theaterschmink-Kenntnisse? Hier erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen der Schminktechnik und der Materialkunde. Schminken für die Bühne: nicht farblos, nicht zu wenig und nicht zu viel. Distanzen, Licht, Inszenierung, Kostüme und die Art des Stückes bestimmen die Maske. Wir konzentrieren uns auf "Richtiges, plastisches Theaterschminken". Theorie aber auch viel Praxis! Materialkunde, Schminken eines "normalen" bühnentauglichen Make-up, Charakter- und Alt-Schminken, Perückeneinsatz (Ja/Nein) und deren Montage.
Dozent: Martin Furrer
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
06.11.2021 - 07.11.2021
Regisseure sind auch nur Menschen! Wie komme ich auf die richtigen Ideen? Wie bereite ich eine Probe vor? Woher nehme ich die sogenannten Regieeinfälle? Wie kommuniziere ich mit den Schauspieler/innen? Wie kann ich alles gleichzeitig im Auge behalten? Und was ist überhaupt ein Regiekonzept? Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns hier, und zwar ganz praktisch! Anhand eines konkreten Theaterstückes üben wir die einzelnen Arbeitsschritte und sprechen über die Tücken des Regieführens. Ein Kurs der Lust machen soll, das Theatermanuskript in die Hand zu nehmen!
Dozentin: Barbara Bircher
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
06.11.2021 - 07.11.2021
Regisseure sind auch nur Menschen Wie komme ich auf die richtigen Ideen? Wie bereite ich eine Probe vor? Woher nehme ich die sogenannten Regieeinfälle? Wie kommuniziere ich mit den Schauspieler/innen? Wie kann ich alles gleichzeitig im Auge behalten? Und was ist überhaupt ein Regiekonzept? Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns hier, und zwar sehr Praxis orientiert! Anhand eines konkreten Theaterstückes über wir die einzelnen Arbeitsschritte und sprechen über die Tücken des Regieführens.

Dozentin: Barbara Bircher
Grenchen
18 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
13.11.2021 - 14.11.2021
Ich steig aus und mach meine eigene Regie Ein Kurs für Regisseur/innen, die sich zum ersten Mal an eine Inszenierung heranwagen oder schon erste Erfahrungen gesammt haben. Ich als Regisseur/in? Was genau ist Regie? Was sind meine Aufgaben, und wo aber auch wie kann ich mich abgrenzen? Welche Sozialkompetenz muss ich mitbringen? Für die Regie gibt es keine eigentlichen Rezepte und Vorschriften. Wie kann ich also Regie führen? Teamarbeit = animieren, führen, fördern, fordern! Die richtige Stückwahl ist Gold wert. Was darf ich an einer Manuskriptvorlage ändern? Probegestaltung mit einem effizientem Probeplan leicht gemacht. Wie setze ich meine Inszenierungsidee um? Haben Sie solche und ähnliche Fragen? Dann erwartet Sie ein spannendes Wochenende. Um den Teilnehmenden so viel wie möglich beantworten zu können, ist der Kurs als Workshop aufgebaut. Sie stellen Ihre Fragen - unser Dozent versucht diese so detailliert wie möglich zu beantworten. Hier wird Ihnen geholfen!
Grenchen
18 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
20.11.2021 - 21.11.2021
Kein Text - viel Spiel. Das Nonverbale und dessen Möglichkeiten Ein Kurs für Darstellende und Regisseure, rund um das nonverbale Spiel. Wohin mit den Händen, wenn ich einen Text habe, aber kaum Handlungsfreiheit? Soll ich mich setzen oder stehen bleiben? Was mache ich, auf der Bühne, wenn ich keinen Text habe? Oft fehlen Regieanweisungen im Manuskript. Hier wird man in seiner Kreativität gefordert. In Szenen erproben wir diverse Wirkungen die das bewusste Spiel mit der Körpersprache haben kann. Wir experimentieren mit Körperhaltungen, Gesten, gezielten Blicken, exakt gesetzten Pausen usw. Wir geben den Raum, Szenen aus mitgebrachten Stücken zu besprechen und im Spiel auszuprobieren. Auch wenn an Theaterszenen geprobt wird nützen uns die Erfahrungen auch im persönlichen Alltag.

Dozent: Peter Locher





Grenchen
18 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen

> neuen Kurs ausschreiben
Bookmark and Share